• IT-Karriere:
  • Services:

T-Mobile mit mehr als 80 Millionen Kunden

USA-Geschäft treibt Wachstum von T-Mobile an

Während T-Mobile allgemein für Wachstum im Telekom-Konzern sorgt, ist es vor allem die US-Tochter, die weiterhin zulegen kann. So konnte T-Mobile International im zweiten Quartal 2005 knapp zwei Millionen Neukunden gewinnen und verfügte in den konsolidierten Landesgesellschaften zum 30. Juni 2005 über eine Gesamtkundenbasis von 80,9 Millionen - ein Zuwachs von 13 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem in den USA konnte T-Mobile wachsen, 973.000 Netto-Neuzugänge meldete die US-Tochter. Gleichzeitig steigerte das Unternehmen im Vergleich zum zweiten Quartal 2004 sein EBITDA um 55 Prozent, bereinigt um den Währungsfaktor auf US-Dollar-Basis sogar um 62 Prozent.

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Wolfsburg
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen

T-Mobile Deutschland konnte derweil seine Kundenzahl um 626.000 Kunden auf nunmehr 28,2 Millionen erhöhen. Dabei telefonieren inzwischen rund 50 Prozent der Kunden von T-Mobile Deutschland in Laufzeitverträgen, der Anteil der Relax-Nutzer liegt mittlerweile bei zwei Millionen Kunden.

Das EBITDA im zweiten Quartal liegt bei 904 Millionen Euro, das bedeutet einen Zugewinn von rund 24 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahresquartal und etwa 80 Millionen Euro Zuwachs im Vergleich mit dem ersten Quartal 2005. Mit einer EBITDA-Marge von 42,5 im zweiten Quartal 2005 erzielte T-Mobile Deutschland gegenüber dem Vorjahresquartal eine Verbesserung um 2,1 Prozentpunkte.

Der Gesamtumsatz konnte gegenüber dem ersten Quartal 2005 um rund 2,5 Prozent auf 2,13 Milliarden Euro gesteigert werden, während er im Vergleich mit dem Vorjahresquartal - auf Grund gesunkener Endgeräteumsätze - leicht gefallen ist. Der ARPU blieb gegenüber dem ersten Quartal 2005 stabil, sank im Vergleich zum Vorjahresquartal aber von 24,- auf 23,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Gratis
  2. 2,49€
  3. 11,99€
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch

0x07F 11. Aug 2005

könnt ihr diesen scheiss Verein vergessen. Die schlechtesten Tarife, die schlechtesten...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /