• IT-Karriere:
  • Services:

Alibaba.com übernimmt Yahoos China-Geschäft

Mit der Transaktion wird Yahoo zum größten Aktionär von Alibaba.com

Yahoo investiert 1 Milliarde US-Dollar in das chinesische E-Commerce-Unternehmen Alibaba.com. Damit hält Yahoo rund 40 Prozent an Alibaba. Beide Unternehmen verkündeten zudem eine strategische Allianz, um die Marke Yahoo in China zu fördern.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen der Partnerschaft übernimmt Alibaba.com Yahoos Aktivitäten in China und Yahoo erhält im Gegenzug eben jene Beteiligung an Alibaba.com. Künftig wird Yahoo in China also unter dem Dach von Alibaba.com agieren. Yahoo wird künftig mit seinem Gründer Jerry Yang und zugleich "Chief Yahoo!" im Board von Alibaba.com vertreten sein.

Yahoo und Alibaba.com gehen davon aus, das die Transaktion im vierten Quartal 2005 abgeschlossen werden kann. Das Gesamtvolumen der Transaktion beträgt rund 4 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)
  3. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)

Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
    •  /