Abo
  • Services:
Anzeige

SIOX: Selbstständiges Freistellen mit Gimp (Update)

Freistellwerkzeug SIOX der FU-Berlin in GIMP integriert

Die aktuelle Entwicklerversion 2.3.3 des freien Bildbearbeitungsprogramms GIMP enthält nun unter anderem eine Vorabversion des neuen Freistellwerkzeugs "SIOX". Statt sich eher langsam an eine Form heranzutasten oder mittels einer Maske die Auswahl selbst zu malen, erlaubt es die "Simple Interactive Object Extraction", (SIOX) Vordergrundobjekte wie Portraits von Menschen, Tieren oder Pflanzen mit wenigen Mausklicks halbautomatisch pixelgenau freizustellen.

Bei dem an der Freien Universität Berlin entwickelten Auswahlwerkzeug SIOX muss der Nutzer das Objekt der Wahl nur noch grob mit Hilfe einer Freihandselektion markieren und mit einem Vordergrundpinsel kurz über das Objekt streichen. SIOX versucht nun, eine genauere Selektion des Objekts vorzunehmen, indem es entscheidet, welche Pixel innerhalb der Auswahl noch zum Hintergrund gehören und welche nicht. Das Resultat lässt sich anschließend durch Hinzufügen von weiteren Vordergrund- bzw. Hintergrund-Pinselstrichen zu der automatischen Auswahl verfeinern.

Anzeige
Bereich auswählen und Vordergrund markieren
Bereich auswählen und Vordergrund markieren

Die Funktion von SIOX verdeutlicht ein Video, das unter siox.org herunterladbare Video. Der dabei verwendete Algorithmus wird in dem Paper Image Segmentation by Uniform Color Clustering -- Approach and Benchmark Results von Gerald Friedland, Kristian Jantz, Lars Knipping und Raúl Rojas beschrieben.

Entwickelt wird SIOX am Zentrum für Digitale Medien (ZDM) des Instituts für Informatik an der Freien Universität Berlin. Dort war es ursprünglich für Videoanwendungen konzipiert worden. Der aktuelle Entwicklungsstand wurde aber nun in die Entwicklerversion 2.3.3 von GIMP integriert.

SIOX: Selbstständiges Freistellen mit Gimp (Update) 

eye home zur Startseite
Noch nen... 24. Aug 2006

boahh, meiner ist kleiner.... Ich glaub der Druckerei ist es egal mit welchem Tool du...

Namenlos 24. Aug 2006

In jeder Doku fuer Gimp steht doch, dass es nix fuer Anfaenger ist. Wenn ich das...

Stefan (gast) 13. Aug 2005

als profi (oder zumindest einer, der den beruf gelernt hat ;)) bin ich davon überzeugt...

Nameless 13. Aug 2005

Verbreite deinen Pessimismus bitte woanders! Solche Programme gibt es bereits. Ehemalige...

Nameless 13. Aug 2005

Damit steigt die Übersichtlichkeit stark an! Ich freu mich schon auf die nächste GIMP...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 19,99€ - Release 19.10.
  3. 8,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  2. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

  3. PowerVR

    Chinesen kaufen Imagination Technologies

  4. Zukunftsreifen

    Michelin will schwammartiges Rad für fahrerlose Autos bauen

  5. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  6. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  7. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  8. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  9. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  10. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: So ein Quatsch - was ist das für ein Blödsinn

    Subotai | 08:26

  2. Ich frag mich eh, warum sich die CDU in Zukunft...

    Klausens | 08:25

  3. Re: Wie konnte die Menschheit nur solange Überleben

    StaTiC2206 | 08:25

  4. Re: Erfahrungen mit LoRa?

    gadthrawn | 08:23

  5. Re: Jamaika wird nicht halten

    Markus08 | 08:21


  1. 07:52

  2. 07:33

  3. 07:25

  4. 07:17

  5. 19:04

  6. 15:18

  7. 13:34

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel