• IT-Karriere:
  • Services:

Theoretische Fahrprüfung am Computer soll Realität werden

TÜV SÜD: Computersimulationen als Prüfungsgrundlage ab 2009

Die Fragebögen, über denen Generationen von Fahranfängern gebrütet haben, könnten bald der Vergangenheit angehören. Einem Bericht des TÜV SÜD zufolge soll die theoretische Fahrerlaubnisprüfung ab 2009 computergestützt ablaufen. Dabei ist keineswegs nur an eine Digitalisierung der Fragebögen gedacht, sondern gleich an eine Simulation der Prüfungssituationen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die computergestützte theoretische Fahrerlaubnisprüfung wird in vielen europäischen Ländern bereits praktiziert, wobei hier allerdings oft nur der Fragebogen digital abgeprüft wird. Eine Frage, mehrere mögliche Antworten - an diesem Prinzip hat sich seit Jahrzehnten nichts geändert. In Finnland hingegen muss der Prüfling bei Computersimulationen unter Beweis stellen, dass er die Verkehrssituationen erkennen und regelgerecht reagieren kann. In Deutschland laufen erste Vorversuche an ausgewählten Standorten nach Auskunft des TÜV SÜD sehr vielversprechend an.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Dataport, verschiedene Standorte

"Die Qualität unserer Fahrschulausbildung und Fahrprüfung ist im europäischen Vergleich anerkanntermaßen hoch, aber wir nutzen längst nicht alle Möglichkeiten der modernen Kommunikationsmittel", sagte Gerhard Müller, Führerscheinexperte bei TÜV SÜD. Nach seinen Angaben gibt es in der Europäischen Union nur noch acht von 28 Ländern, die bei der theoretischen Prüfung den altgedienten Papierfragebogen einsetzen.

"Wir wollen mittelfristig eine moderne, computergestützte Prüfung dazu nutzen, nicht nur reines Regelwissen abzufragen, sondern z.B. auch das Erkennen komplexer Verkehrssituationen und das davon ausgehende Gefahrenpotenzial zu hinterfragen", so TÜV-SÜD-Fachmann Müller.

Gerade junge Fahranfänger, deren Risiko, bei einem Autounfall getötet zu werden, drei Mal so groß ist wie bei anderen Autofahrern, sollen von der Prüfung am PC profitieren. Man erwartet durch die simulationsgestützte PC-Prüfung allerdings keine höheren Durchfallquoten. Derzeit schaffen rund 70 Prozent der Teilnehmer die theoretische Prüfung.

2005 sollen rund 40.000 PC-Testprüfungen auf Fragebogenbasis in Deutschland durchgeführt werden. Außerdem soll eine Arbeitsgemeinschaft das Lastenheft für eine komplexe und moderne PC-Prüfung erarbeiten, deren Umsetzung bis 2009 erfolgen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...

Niklas Keller 21. Feb 2008

Für diese Theoretische Fahrprüfung am Computer kann man unter http://www.youngedition.de...

Nameless 13. Aug 2005

In 3,5 Jahren theoretische Fahrprüfung am Computer! Da gehts ja zu wie im Eiltempo!

brumbrum 11. Aug 2005

Wo steht da was von Windows? Und außerdem, was soll dann daran schlimm sein? Es gibt...

kalua 11. Aug 2005

Kannst du mir die Gesetzesstelle zeigen? Kann sie nicht finden. Käme mir auch ziemlich...

Hotohori 11. Aug 2005

Sowas wäre in den Fahrschulen selbst auch nicht schlecht, da könnte man gut bestimmte...


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. ORAN Open-Source-Mobilfunk ist nicht umweltfreundlich
  2. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  3. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /