US-Lehrbücher mit Verfallsdatum - dank DRM

"Universal Digital Textbooks" nur fünf Monate lesbar

Der US-Buchgroßhändler "MBS Textbook Exchange" wird zusammen mit fünf großen Verlagen Lehrbücher als E-Books anbieten. Die digitalen Ausgaben sollen ein Drittel weniger kosten als ihre gedruckten Pendants, aber mit Hilfe von Digitalem-Rechtekontroll-Management (DRM) nur auf einem Computer gespeichert werden können und nach fünf Monaten "ablaufen".

Artikel veröffentlicht am ,

"Universal Digital Textbooks" nennt MBS das Programm, an dem die Verlage McGraw-Hill Higher Education, Houghton Mifflin Company, John Wiley & Sons, Thomson Learning und Sage Publications teilnehmen. In einem ersten Schritt sollen die E-Books in Buchläden an zehn US-Universitäten verkauft werden. Die E-Books im PDF-Format werden mit einem DRM-System versehen, das kontrollieren soll, dass die Bücher nur auf einen Computer geladen werden können und nach fünf Monaten - einem US-Semester - nicht mehr lesbar sind. Auch können die E-Books nicht weiterverkauft werden.

Inhalt:
  1. US-Lehrbücher mit Verfallsdatum - dank DRM
  2. US-Lehrbücher mit Verfallsdatum - dank DRM

Lehrbücher haben im US-Universitätssystem traditionell eine andere Bedeutung als an deutschen Hochschulen. In den USA gibt es für jedes Studienfach eine bestimmte Auswahl an Referenz-Lehrbüchern, die in jedem Hochschulkurs zum Thema verwendet werden. Diese Bücher werden meist exklusiv in einer Buchhandlung auf dem Universitätsgelände verkauft, die aber nicht zwangsläufig der Hochschule gehört.

Dies führt dazu, dass ein Lehrbuch eine Quasi-Monopolstellung innehat, wenn es sich als das Standardlehrbuch durchsetzen kann. Preise von mehr als 100,- US-Dollar pro Buch sind daher keine Seltenheit. Außerdem hat sich ein großer Markt für gebrauchte Bücher etabliert, in dem gut erhaltene Lehrbücher oft für mehr als die Hälfte des Neupreises weiterverkauft werden können, solange keine wichtige Neuauflage des Buches auf den Markt kommt. Dennoch gibt es immer wieder Kritik an den hohen Preisen der Bücher.

Nach eigenen Aussagen wollen MBS und die Verlage diese Kritik entkräften, indem sie günstigere Ausgaben der Bücher in elektronischer Form anbieten. Um ein solches E-Book herunterladen zu können, müssen Käufer in der Universitätsbuchhandlung eine so genannte "Universal Digital Textbook Card" kaufen. Dadurch wird das E-Book zum Download freigegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
US-Lehrbücher mit Verfallsdatum - dank DRM 
  1. 1
  2. 2
  3.  


danoy 12. Aug 2005

danke sehr interessante seiten... (auch wenns nicht so herb ist wie ich dachte, find ich...

56 12. Aug 2005

gibts das auch als nicht-torrent? ich hab kein bt++ und will mir auch keines zulegen...

5 12. Aug 2005

100 USD / 3 ~ 33 USD, wenn schon

Anonymaus 12. Aug 2005

Woher sollen wir heute wissen, wofuer man sich in 2000 Jahren interessieren wird? Ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Paramount+ im Test
Paramounts peinliche Premiere

Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
Ein Test von Ingo Pakalski

Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
Artikel
  1. Smartphones: Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung
    Smartphones
    Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung

    Huawei hat sich mit den großen Smartphoneherstellern Oppo und Samsung geeinigt, Patente zu tauschen und dafür zu zahlen.

  2. Weniger Geld: Umweltbonus für Elektroautos ab 1. Januar geändert
    Weniger Geld
    Umweltbonus für Elektroautos ab 1. Januar geändert

    Weniger Geld und ein kleinerer Empfängerkreis: Das ist die Quintessenz des neuen Umweltbonus für E-Autos, der zum 1. Januar 2023 kommt.

  3. Sicherheit: FBI ist zutiefst besorgt über Apples neue Verschlüsselung
    Sicherheit
    FBI ist "zutiefst besorgt" über Apples neue Verschlüsselung

    Das FBI könnte mit Apples Advanced Data Protection seinen wichtigsten Zugang zu iPhones verlieren. Doch dafür muss die Funktion von Nutzern aktiviert werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /