• IT-Karriere:
  • Services:

T-Mobile kauft tele.ring in Österreich

Telekom-Tochter soll zur Nummer 2 im österreichischen Markt aufsteigen

Die Deutsche Telekom AG will über ihre Konzerntochter T-Mobile Austria die österreichische Mobilfunkgesellschaft tele.ring übernehmen. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde mit der Western Wireless International Austria Corporation abgeschlossen. Der Kaufpreis soll bei 1,3 Milliarden Euro liegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die österreichische Telekommunikationsbehörde sowie die Europäische Kommission. Die entsprechende Genehmigung vorausgesetzt, will T-Mobile seine Position in Österreich mit künftig drei Millionen Kunden deutlich stärken.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Köln
  2. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau

Die Kunden von tele.ring sollen ihre bisherigen Tarife behalten.

Tele.ring ist der viertgrößte Mobilfunkbetreiber in Österreich mit rund 968.000 Mobilfunk-Kunden zum 30. Juni 2005. Damit erreicht die Gesellschaft einen Marktanteil von rund 13 Prozent im österreichischen Mobilfunkmarkt. T-Mobile Austria zählt rund 2,1 Millionen Kunden.

Allein im zweiten Quartal 2005 konnte tele.ring netto 51.000 Neukunden hinzugewinnen. Das Unternehmen verfügt über einen im Marktvergleich sehr hohen Anteil von Vertragskunden von rund 77 Prozent und erreicht über den gesamten Kundenbestand einen durchschnittlichen monatlichen Kundenumsatz (Arpu blended) von 39,- Euro, der ebenfalls deutlich über dem österreichischen Marktdurchschnitt von rund 35,- Euro liegt, so T-Mobile.

Im ersten Halbjahr 2005 hat tele.ring einen Umsatz von 277 Millionen Euro bei einem EBITDA von rund 80 Millionen Euro erzielt. Der Gesamtumsatz erreichte 2004 rund 539 Millionen Euro bei einem EBITDA von 122 Millionen Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

anonym 18. Aug 2005

find ich gar nicht super, denn free night ist ein spitze tarif, und ich versteh nicht...

mampfer 11. Aug 2005

Bin von klax nach twist gewechselt und zahle jetzt wesentlich weniger, obwohl ich mehr...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  2. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  3. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

    •  /