Abo
  • IT-Karriere:

YSP-800: Vergünstigter Sound-Projektor von Yamaha

Surround-Klang mit nur einem Gerät

Yamaha will mit dem YSP-800 ein kleineres und günstigeres Modell seines Sound-Projektors YSP-1 auf den Markt bringen. Wie auch schon das erste Modell soll man damit 5.1-Raumklang mit einem einzigen Gerät erzeugen können, ohne dafür sechs Boxen und die entsprechende Verkabelung installieren zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Yamaha YSP-800
Yamaha YSP-800
Auch bei dem neuen Gerät kommt eine digitale Sound-Projektion zum Einsatz, die eine optimale Steuerung des Schalls durch die Einteilung in einzelne Richtstrahlen erzielen soll. Der Hörer nimmt den Klang sowohl direkt als auch indirekt über Reflexionen wahr, so dass Yamaha zufolge eine realistische 5.1-Raumklang-Atmosphäre entsteht.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Haufe Group, Sankt Gallen (Schweiz) / Deutschland (Home-Office)

Yamahas Lösung greift dabei auf normales Surround-Ausgangsmaterial zurück. Dafür stecken im YSP-800 gleich 21 kleine Lautsprecher mit 4 cm Durchmesser sowie zwei Mittel-/Tieftöner mit je 8 cm Durchmesser. 23 Endstufen erzeugen eine Gesamtleistung von 82 Watt, beim teureren Schwestermodell sind es 120 Watt. Für tiefere, sattere Bässe kann Yamaha zufolge zusätzlich ein Subwoofer angeschlossen werden.

Mit Yamahas Kleinstem sollen sich Räume bis zu einer Größe von 33 Quadratmetern beschallen lassen. Im großen Modell sind zwar 42 kleine und 2 mittlere Lautsprecher verbaut. Das YSP-800 soll auf Grund seiner kompakteren Abmessungen aber besser zu Bildschirmen der 32-Zoll-Klasse passen.

Yamaha YSP-800
Yamaha YSP-800
Vor Benutzung des Systems muss einmalig eine Einmessung des Raumes vorgenommen werden, die automatisch passiert. Außerdem wird dabei die Sitzposition des Hörers festgelegt. Es wird sich erst in der Praxis zeigen, ob der so genannte "Sweet Spot" so breit ist, dass auch mehrere Personen nebeneinander von der Raumklangtechnik etwas haben.

Im Lieferumfang ist eine Fernbedienung enthalten, mit der man zwischen fünf Abspielcharakteristiken wählen kann, darunter neben dem 5.1-Modus auch ein Stereo-Modus und ein Modus zum Überbrücken größerer Entfernungen.

Yamaha YSP-800
Yamaha YSP-800
Um die bei Werbeunterbrechung eingesetzten Pegelanhebungen zu nivellieren, hat der Yamaha-Lautsprecher den so genannten "TV Equal Mode" und um die lieben Nachbarn in der Nacht nicht zu stören, einen "Night Listening Enhancer", mit dem trotz niedrigerer Lautstärke die Dialoge klar verständlich bleiben sollen. Diese Funktion gab es zwar schon im YSP-1, hinzugekommen sind nun aber zwei Betriebsarten, die auf die speziellen Anforderungen der Musik- oder Filmwiedergabe zugeschnitten sind.

Der Yamaha YSP-800 unterstützt Dolby Digital, Dolby Pro Logic II, DTS sowie DTS:Neo 6 und verfügt über digitale optische und koaxiale sowie analoge Eingänge. Die Markteinführung des YSP-800 ist für August 2005 zu einem Preis von 699,- Euro geplant.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 334,00€
  3. 245,90€ + Versand

T . W . G 16. Aug 2005

Hallo Zusammen, also ich habe mir aus reiner Neugierde den YSP-1 bei meinem Händler...

blurb 11. Aug 2005

Die Technik ist vom Prinzip her sehr einfach. Im Ohr befindet sich ein dimensionsloser...

Tach 10. Aug 2005

ebenbürtig?


Folgen Sie uns
       


Die Commodore-264er-Reihe angesehen

Unschlagbar günstig, unfassbar wenig RAM - der C16 konnte in vielen Belangen nicht mit dem populären C64 mithalten.

Die Commodore-264er-Reihe angesehen Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

    •  /