Abo
  • IT-Karriere:

Oracle Cluster File System 2 für Linux

Freies Cluster-Datei-System soll in Linux integriert werden

Oracle hat sein freies "Oracle Cluster File System Release 2" (OCFS 2) jetzt veröffentlicht. Das Open-Source-Dateisystem soll eine Alternative zu teuren und proprietären Systemen darstellen. Mit Linux 2.6.14 soll das OCFS Release 2 Einzug in den Linux-Kernel halten.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Version 2 wartet das OCFS mit erweiterten Funktionen auf, die vor allem das System-Management deutlich vereinfachen und die Gesamtleistung steigern sollen. Das OCFS erlaubt es allen Knoten eines Clusters, gleichzeitig auf ein Dateisystem zuzugreifen, was das Management von in einem Cluster verteilten Datenbanken deutlich erleichtert.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms

Mit der neuen Version bietet das OCFS aber auch zunehmend Standard-Dateisystem-Funktionen an, die vor allem zum Tragen kommen, wenn Applikationen jenseits von Datenbanken genutzt werden sollen. Damit soll das OCFS zu einem allgemein einsetzbaren Dateimanagement-System reifen.

Mussten Datenbank-Administratoren Software auf allen Knoten eines Clusters installieren, soll es nun ausreichen, die Software in einer Cluster-Instanz zu installieren, alle anderen Knoten werden diese dann mitbenutzen.

Der für den Linux-Kernel 2.6 verantwortliche Linux-Entwickler Andrew Morton will das Oracle Cluster File System in der Version 2 möglichst bald in den offiziellen Linux-Kernel aufnehmen. Schon Linux 2.6.14 könnte das OCFS 2 enthalten und wäre dann die erste Cluster-Komponente im offiziellen Linux-Kernel.

Mitglieder des "Oracle Technology Network" (OTN) können das OCFS Release 2 ab sofort unter otn.oracle.com herunterladen. Zudem soll das OCFS Release 2 für Red Hat Enterprise Linux 4 und Novell Suse Linux Enterprise 9 erhältlich sein, wobei Novell es mit dem Service Pack 2 für Suse Linux Enterprise 9 bereits ausliefern wird. Mit der Integration in den offiziellen Linux-Kernel wird das OCFS 2 dann breit verfügbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 349,00€

Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /