Abo
  • IT-Karriere:

SCOs UnixWare soll Linux-Code enthalten haben

Groklaw veröffentlicht Aussage von SCO-Mitarbeiter Erik W. Hughes

SCOs UnixWare enthielt offenbar bis Mai 2003 Teile des Linux-Kernels, das geht aus einer Aussage von SCO-Mitarbeiter Erik W. Hughes hervor, die in einer Abschrift auf Groklaw veröffentlicht wurde. Hughes bestätigt, dass SCOs "Linux Kernel Personality" Code des Linux-Kernel enthalten habe.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben SCO bzw. Calderas Linux-Distributionen habe auch UnixWare in den Versionen 7.1.2 und 7.1.3 Linux-Code enthalten, so Hughes in seiner Aussage vor Gericht. SCO hatte UnixWare damals um die so genannte "Linux Kernel Personality" erweitert, mit der sich Linux-Applikationen unter UnixWare ausführen ließen.

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München

Da Linux aber unter der GPL steht, die verlangt, dass jede abgeleitete Arbeit ebenfalls unter dieser Lizenz zu veröffentlichen ist, könnte SCO damit gegen die GPL verstoßen haben, denn UnixWare wurde unter einer proprietären Lizenz veröffentlicht. Unklar ist aber, ob die Art und Weise, wie UnixWare den Linux-Code überhaupt eingesetzt hat, eine abgeleitete Arbeit darstellt und somit die GPL wirklich verletzt wurde.

SCO wirft IBM vor, Unix-Code unerlaubt in Linux übernommen zu haben und sieht in Linux ein illegales Unix-Derivat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)

Melanchtor 12. Aug 2005

Das mit der Schenkung stammte nicht von mir, sondern von einem Anwalt. Ich sag' ja, dass...

Otto d.O. 10. Aug 2005

keinesfalls. Wenn der SCO-Kernel hypothetisch Linux-Code enthalten sollte, dann hiesse...

Al 10. Aug 2005

ACK, und die Copyrights an dem ganzen Linux-Schmonz werden sowieso von SCO gehalten...

doggy 10. Aug 2005

selbst anzeige würde von intlligenz zeugen, also....


Folgen Sie uns
       


Gears of War 5 - Fazit

Spektakulär inszenierte Action ist die Spezialität von Gears of War, und natürlich setzt auch Gears 5 auf Bombast und krachende Effekte.

Gears of War 5 - Fazit Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /