Abo
  • Services:

Humax: LCD-Fernseher mit austauschbaren Empfangsmodulen

Individuell als DVB-T- oder -S- oder -C-Gerät betreibbar

Humax hat zur IFA 2005 in Berlin LCD-Fernseher angekündigt, die vom Kunden selbst mit unterschiedlichen Empfangsmodulen ausgestattet werden können. So kann man ohne zusätzliche Set-Top-Box entscheiden, ob der Fernseher digital über Kabel, Satellit oder terrestrische Antenne funktionieren soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Zunächst bringt Humax einen 32-Zoll-LCD-Fernseher heraus, in den man per Steckmodulsystem wahlweise einen DVB-T-, -C- oder -S-Tuner einbauen kann. Humax liefert bereits zwei 17-Zoll-LCD-Fernseher, die einen DVB-T- bzw. DVB-S-Tuner integriert haben. Zudem sind beide Fernseher auch bereit für den analogen Empfang.

Der ebenfalls neue LDE-26 DTT ist ein 26-Zoll-Fernseher, der einen digitalen terrestrischen Twin-Receiver bereits integriert hat und auch das hochauflösende Fernsehen (HDTV) wiedergibt. Eine weitere Version des 26-Zoll-Fernsehers hat zudem eine 40-GByte-Festplatte sowie einen USB-Masteranschluss integriert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

qojhpl rjesq 21. Sep 2007

qahzwy guhlvq ackruhwpv yvlidnt ouyj yzvimxt aektgin

Rene Christiansen 13. Feb 2006

Hallo Bernd, Windows und linux formatierung ist unterschiedlich. Darum laüft es nicht...

DerDude 10. Aug 2005

Geht nicht. Ein Hotel hat sich die Tuner für ihre TVs dementsprechend modifizieren...

davido 10. Aug 2005

Wenn ich mir diese 120 hässlichen logos, brennend weiß leuchtenden Logos auf der...

Uni 10. Aug 2005

Ich glaube mit LCD und Internet könnte sich hier einiges Tun, Bandbreite vorausgesetzt...


Folgen Sie uns
       


VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert

Das VR-Headset VR-1 von Varjo stellt den zentralen Bereich des Displays sehr scharf dar, wodurch auch feine Details erkennbar sind.

VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
  2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    •  /