• IT-Karriere:
  • Services:

UIMA: Open Source von IBM soll Texte verstehen

Framework zur Analyse unstrukturierter Daten

Mit der "Unstructured Information Management Architecture" (UIMA) bietet IBM eine Open-Source-Technik an, die Entwicklern helfen soll, Applikationen zu entwickeln, die verstehen, welche Passagen in einem Text wichtig und relevant sind und was mit ihnen gemeint ist. So sollen sich unstrukturierte Daten besser erfassen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

UIMA stellt dazu ein offenes Software-Framework mit einer Standardschnittstelle bereit, über die sich Applikationen um die Analyse unstrukturierter Informationen erweitern lassen. So soll sich UIMA leicht in bestehende Systeme integrieren lassen. Zugleich soll UIMA aber auch die Basis darstellen, um neue, wiederverwendbare Analyse-Komponenten für unstrukturierte Daten zu erstellen.

Stellenmarkt
  1. EGS-plan Ingenieurgesellschaft für Energie,- Gebäude- und Solartechnik mbh, Stuttgart
  2. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim

Entwickelt wurde UIMA in den letzten vier Jahren von IBM Research mit Unterstützung der "Defense Advanced Research Projects Agency" (DARPA), der zentralen Forschungseinreichtung des US-Verteidigungsministerium und den Universitäten Carnegie Mellon, Columbia, Stanford und Massachusetts Amherst. Aber auch einige weitere Unternehmen waren an der Entwicklung beteiligt.

IBM setzt UIMA bereits im "WebSphere Information Integrator OmniFind Edition" ein, aber auch der WebSphere Portal Server und Lotus Work Place nutzen UIMA. Ende des Jahres will IBM die Software nun auf SourceForge.net als Open Source veröffentlichen. Derzeit steht UIMA über IBMs Entwicklerseite AlphaWorks zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. 11,99€
  3. (-80%) 9,99€

Nikolaus Kühl 04. Feb 2006

Im Rahmen meiner Studie "Daten-, Projekt- und Prozessmanagement, Status quo" beschäftige...


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

  1. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de
  2. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  3. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    •  /