• IT-Karriere:
  • Services:

Macromedia kündigt Flash 8 an

Player schon als Beta-Version erhältlich

Macromedia hat die Version 8 seiner Flash-Produktionsumgebung angekündigt. Dazu gehört auch eine öffentliche Beta des Flash Player 8, die bereits erhältlich ist. Die Neuerungen umfassen eine neue Text-Rendering-Engine, einen neuen Video-Codec, 8-Bit-Alpha-Kanalvideo sowie Geschwindigkeits- und Sicherheitsverbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Player soll nun in Echtzeit mit Hilfe von eingebauten Filtern beispielsweise Schlagschatten oder Weichzeichner anwenden können und mit der neuen Text-Rendering-Engine FlashType Vorteile bei der Darstellung auch sehr kleiner Texte bieten. Durch die Unterstützung von 8-Bit-Alpha-Kanalvideo kann man Flash-Inhalte mit halbtransparenten Videos überlagern, wobei zusätzlich mit dem neuen Video-Codec On2 VP6 kompaktere Dateigrößen bei hoher Qualität erreicht werden sollen.

Inhalt:
  1. Macromedia kündigt Flash 8 an
  2. Macromedia kündigt Flash 8 an

Der Player ist ab sofort als Beta-Version zum kostenlosen Download verfügbar. Es gibt ihn sowohl in einer Version für Windows (ca. 920 KByte) als auch für MacOS X 10.x (1,3 MByte).

Parallel dazu hat Macromedia auch sein Autorenwerkzeug für Flash-Inhalte in einer neuen Version angekündigt. Flash Professional 8 soll die vom Player ausführbaren Filtereffekte wie Schlagschatten, Weichzeichner, Neoneffekt, Abschrägung, Abschrägung mit Verlauf und Farbanpassung editierbar machen. Eine so genannte Custom-Easing-Funktion soll zudem die einfachere Steuerung der Geschwindigkeit animierter Objekte erlauben.

Der Video-Encoder kann außer innerhalb der Autorenumgebung selbst auch als Einzelprodukt im Batch-Betrieb eingesetzt werden. Ein neues Flash-Video-Plug-In für professionelle, nonlineare Videoschnittsysteme soll es erlauben, Filmsequenzen direkt im Flash-Video-Format für das Web importieren zu können. Unterstützt werden dabei Avid Xpress/Media Composer, Apple Final Cut Pro, Discreet Cleaner und Anystream Agility.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Macromedia kündigt Flash 8 an 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€

m00n 08. Aug 2005

tja wenn man keine Ahnug hat. Die Sicherheitsverbesserungen wurden nur mehr verschärft...

m00n 08. Aug 2005

Abwärtskompatiblität hat schon immer eine sehr hohe Priorität bei Macromedia gehabt, also...


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /