Abo
  • IT-Karriere:

Kostenlose E-Mail- und Kalender-Plattform nutzt AJAX

Scalix Community Edition kostenlos zum Download

Scalix bietet seine Linux-basierte E-Mail- und Kalenderplattform nun auch in der kostenfreien Version "Scalix Community Edition" (SCE) an. Die Software wird mit einem kompletten POP- und IMAP-Server sowie Scalix Web Access (SWA) geliefert. Der browserbasierte Client nutzt dabei das AJAX-Konzept.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Scalix-Plattform beruht auf OpenMail von Hewlett-Packard, das von Scalix in Lizenz genommen wurde. Gleichzeitig nutzt Scalix die offene Struktur und die Kostenvorteile von Linux, wobei der E-Mail-Zugriff wahlweise über einen E-Mail-Client (POP/IMAP) oder via Web-Mail (Scalix Web Access) möglich ist.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  2. Hays AG, Stuttgart

Der Download umfasst einen kompletten Server mit POP- und IMAP-Unterstützung sowie Scalix Web Access (SWA). Der Web-Mail- und Kalender-Client ist unter Nutzung des AJAX-Konzepts entwickelt worden, was eine Bedienung der Web-Applikation ohne ein ständiges Neu-Laden von Webseiten verspricht.

Auch fünf Benutzerlizenzen für die Scalix Enterprise Edition gehören zum Lieferumfang der kostenlosen Community-Version. Die Enterprise-Edition unterscheidet sich von SCE durch Funktionen wie Gruppenkalender, öffentliche Ordner, die Optimierung für drahtlosen E-Mail-Verkehr und Handheld-Geräte sowie verbesserte Migrationshilfen. Zudem ist eine native Unterstützung von Microsoft Outlook und mehreren Servern sowie die Möglichkeit, Microsoft Exchange und Active Direktory nebeneinander zu betreiben, integriert.

Die Scalix Community Edition soll ab dem heutigen Montag um 17:00 Uhr unter scalix.com heruntergeladen werden können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 334,00€
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

Jren 01. Jan 2006

Da gibts Alternativen: http://www.ajax-community.de/ftopic16.html


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /