Abo
  • IT-Karriere:

Bundestagswahl digital: Hamburg testet digitales Kreuzchen

Wahlberechtigte können in zwei Wahllokalen zusätzlich freiwillig digital wählen

Wie Hamburgs Landeswahlleiter Willi Beiß mitteilte, will man die anstehende Bundestagswahl 2005 nutzen, um in einem Pilotverfahren in zwei Wahllokalen den Wahlberechtigten die Möglichkeit zu geben, ihre Stimme auch digital abzugeben. Zum Einsatz kommt hierbei ein spezieller Stift der Firma Allpen sowie dafür markiertes Papier, mit dem die Kreuzchenposition nicht nur festgehalten, sondern auch im Stift gespeichert wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Eigentlich war das Ganze erst für die Hamburger Bürgerschaftswahl 2008 gedacht, doch, so Willi Beiß, durch die vorgezogene Wahl am 18. September 2005 ist der Versuch unerwartet früher möglich.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Modis GmbH, Berlin

Die Hamburger Bürgerschaftswahl 2008 steht mit einem geänderten Wahlverfahren vor einem besonderen Problem, da die Bürger insgesamt zehn Kreuzchen vergeben dürfen. "Wenn wir konventionell wählen und auszählen, werden wir mit Sicherheit um 19 Uhr mit der Auszählung fertig sein - aber nicht am selben Tag", so Beiß etwas sarkastisch.

Für die Bundestagswahl ist vorgesehen, in zwei Wahllokalen im Bezirk Wandsbek das Wählen mit dem digitalen Stift auszuprobieren. Damit sollen Akzeptanz und Handhabbarkeit dieses neuartigen Wahlgeräts sowohl bei den Wählern als auch bei den Wahlvorständen getestet werden. Es ist eine reine Testwahl, an der die Wähler auf freiwilliger Basis teilnehmen können, wenn sie möchten. Die Teilnahme an dieser "Probewahl" wird nicht registriert; somit bleibt auch geheim, wie die Stimmabgabe mit dem Wahlstift vorgenommen wurde.

Der Wähler erhält bei der Digitalwahl vom Wahlvorstand den mit einem Hintergrundmuster (graue Rasterlinien) bedruckten Stimmzettel, der extra für den Test hergestellt wird, und einen digitalen Stift. Der Stift, der aussieht wie ein Kugelschreiber, registriert mit einer eingebauten Kamera und mit Hilfe der Rasterlinien auf dem Papier, wo das Kreuz gesetzt wird. Der Stift wird danach vom Wahlvorstand über eine Dockingstation auf einen Rechner "entladen."

Landeswahlleiter Willi Beiß: "Die Wahlberechtigten der beiden Wahllokale, in denen der Test mit dem digitalen Stift angeboten wird, werden rechtzeitig vor der Bundestagswahl hierüber informiert. Ich bin auf das Ergebnis dieses Testes sehr gespannt, weil es für die Frage der Weiterentwicklung dieses bisher noch nirgendwo anders eingesetzten Wahlgeräts von großer Bedeutung ist."

Die technische Umsetzung für diese Wahlsimulation wird die Firma Lufthansa Systems Infratec GmbH realisieren. Falls für die nächsten Bürgerschaftswahlen in Hamburg ein flächendeckender Einsatz dieses Verfahrens gewünscht ist, muss nach Angaben der Verantwortlichen noch geprüft werden, ob dieses Wahlgerät den Bestimmungen ("Verordnung über den Einsatz von Wahlgeräten"; "Richtlinien für die Bauart von Wahlgeräten") entspricht und zugelassen werden wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 0,49€
  4. 3,99€

Prometheus... 08. Aug 2005

Dein Posting wäre wohl nicht zustande gekommen (es entbehrte dann auch für Dich...

A.Y.M. 07. Aug 2005

Wahlfälschung gibt's auch bei uns - es ist nur (noch) nicht so einfach und effektiv wie...

andreasm 07. Aug 2005

danke für den Hinweis! unglaublich, dass die das mal hinbekommen haben.... :-)

ThiefMaster 06. Aug 2005

Trojaner drauf und man kann endlich sicher verhindern, dass z.B. die Patentmafia oder die...

Hopedead 06. Aug 2005

Eigentlich war das ganze erst für die Hamburger Bürgerschaftswahl 2008 gedacht, doch, so...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zahlen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /