China: Online-Spiele mit Spielerkämpfen nur für Erwachsene

Weitere Regelungen beschränken unter anderem die tägliche Spielstundenzahl

Glaubt man einem Bericht der Nachrichtenagentur Interfax, ist es Minderjährigen in China ab sofort verboten, gewalttätigere Online-Spiele zu konsumieren. Eine neue behördliche Vorschrift untersage es unter 18 Jahre alten Personen an Spielen teilzunehmen, in denen die Charaktere anderer Spieler getötet werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Um die dem Jugendschutz dienende Regelung umsetzen zu können, haben Chinas Kultur-und Informationsindustrie-Ministerien zudem die chinesischen Online-Spiel-Betreiber aufgefordert, entsprechende Altersnachweis-Systeme zu entwickeln, um die Minderjährigen vom Spiel der betreffenden Online-Titel auszuschließen. Dabei müssten alle Spieler ihre Ausweisnummern angeben, bevor sie eingelassen werden, so Interfax. Bis wann die Altersüberprüfung in die Online-Spiele integriert werden soll, sei nicht bekannt.

Inhalt:
  1. China: Online-Spiele mit Spielerkämpfen nur für Erwachsene
  2. China: Online-Spiele mit Spielerkämpfen nur für Erwachsene

Gegenüber Interfax gab ein Sprecher der Internetabteilung des Kulturministeriums an, dass es Minderjährigen nicht erlaubt werden könne, an Online-Spielen teilzunehmen, in denen der eigene Charakter im Spiel dadurch mächtiger werde, indem die Charaktere anderer Spieler getötet würden. "Online-Spiele, die Player-Killer-Inhalte haben, enthalten in der Regel Gewalttaten und verleiten die Spieler dazu, zu viel Zeit damit zu verbringen, die Macht ihrer Charaktere zu vermehren. Sie sind schädlich für junge Menschen", so die Meinung des Ministeriums-Sprechers.

Interfax zitiert eine Statistik des China Internet Network Information Center (CNNIC), demzufolge 15,8 Prozent der chinesischen Internet-Nutzer unter 18 Jahren alt sind. Knapp 50 Prozent der insgesamt über 20 Millionen Online-Spieler bevorzugen der Statistik zufolge Online-Rollenspiele. Für den chinesischen Spielemarkt, der 2004 einen Umsatz von umgerechnet über 245 Millionen Euro erreichte und es im Jahr 2005 sogar auf etwas über eine Milliarde Euro schaffen soll, dürfte die neue Jugendschutz-Regelung ein herber Schlag sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
China: Online-Spiele mit Spielerkämpfen nur für Erwachsene 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Eichrechtsverstoß
Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
Artikel
  1. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

  2. Quartalsbericht: Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder
    Quartalsbericht
    Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder

    Besonders im Bereich Cloud erzielt Huawei wieder Zuwächse.

  3. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /