X.Org 7.0 - X wird modular

Nullter Release-Candidate von X.Org 6.9 und 7.0 erschienen

Adam Jackson kündigte die Veröffentlichung des "nullten" Release-Candidates von X.Org 6.9 und 7.0 an. Beide basieren im Grunde auf dem gleichen Quelltext, aber während X.Org 6.9 noch wie gewohnt als monolithische Software daher kommt, stellt X.Org den ersten Schritt hin zu einer modularen Architektur für das X Window System dar.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Quelltext des X Window Systems besteht traditionell aus einer Vielzahl von Komponenten, die in einem monolithischen Quelltext zusammengeführt werden. Künftig wollen die X.Org-Entwickler aber auf eine modulare Architektur setzen. X.Org soll dabei in mehrere logische Module aufgeteilt werden, die getrennt voneinander entwickelt, gebaut und gepflegt werden können, sich aber noch immer zu einem kohärenten System zusammenfügen.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (w/m/d) CMS Platform
    ING Deutschland, Nürnberg
  2. Leiter Entwicklung (m/w/d) / Entwicklungsleitung für Hard- und Software
    Pan Dacom Direkt GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main
Detailsuche

Mit X.Org 7.0 will man nun einen entscheidenden Schritt in Richtung einer Modularisierung gehen, wobei X.Org 6.9 als traditionell monolithisches Paket und das modulare Release 7.0 zusammen entwickelt werden. Beide setzen auf der gleichen Quelltext-Basis auf und wurden jetzt auch gemeinsam in Form des "nullten" Release-Candidates veröffentlicht.

Die ungewöhnliche Namensgebung "RC0" soll klar machen, dass die Software noch nicht in dem Zustand ist, den man von einem Release-Candidate erwarten würde. Vielmehr sei man an dem Punkt angelangt, an dem es nützlich ist, wenn eine große Anzahl von Leuten beginnt, die Software zu testen und Fehler zu beseitigen, so Jackson.

Jackson weist zugleich darauf hin, dass die modulare Distribution sich nur für eine sehr kleine Zahl von Plattformen erzeugen lässt, konkret sind dies Solaris/x86, Linux/x86 und Linux/IA64. In Teilen unterstützt werden derzeit Linux/AMD64, Solaris/Sparc und MacOS X/PowerPC. Für andere Plattformen stehe noch recht viel Arbeit an.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    07.-10.11.2022, virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben diesen grundlegenden Änderungen bieten die neuen Vorabversionen von X.Org aber auch zahlreiche Updates, vor allem in Bezug auf diverse Grafikkarten-Treiber. X.Org 6.9 und 7.0 stehen unter xorg.freedesktop.org zum Download bereit. Dort findet sich auch ein aktuelles Changelog.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


rodeoflip 21. Dez 2005

Die mitgelieferten ATI Treiber (gilt zumindest für RadeOn) liefern beispielsweise 3D...

Mr Zaphod 05. Aug 2005

das muss Protokolle heissen und nicht Prototypen, autsch.

Shinji82 05. Aug 2005

Es existieren nur 26²=676 zweibuchstabige Kombinationen in unserem Alphabet für eine...

(Alternativ... 05. Aug 2005

Beim vierten Abschnitt hab ich aufgehört zu lesen, weil in jedem das gleiche steht nur...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /