• IT-Karriere:
  • Services:

Flash-MP3-Player für MP3, WMA und Ogg spielt 53 Stunden

Flash-MP3-Player iriver T10 mit Farbdisplay

Mit dem T10 stellt iriver einen neuen Flash-MP3-Player vor, der mit MP3, WMA und Ogg Vorbis die gängigen Audioformate unterstützt und mit einer Batterie eine recht lange Laufzeit von 53 Stunden liefert. Der iriver T10 wird mit Farbdisplay wahlweise mit 512 MByte oder 1 GByte Speicher angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

iriver T10
iriver T10
Am iriver T10 befindet sich ein Clip, um den 85,8 x 40,8 x 29,4 mm kompakten Audio-Player leicht zu befestigen, verspricht der Hersteller. Das ohne Batterie 49 Gramm wiegende Gerät steckt in einem Gehäuse, das besonders stabil sein und auch mal den ein oder anderen Stoß aushalten können soll.

Stellenmarkt
  1. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern
  2. Software AG, Darmstadt

Mit einer Mignon-Batterie läuft der Player nach Herstellerangaben 53 Stunden am Stück, so dass das Gerät selbst bei intensiver Nutzung einige Tage oder Wochen ohne Batteriewechsel auskommt. Der iriver T10 verfügt zudem über eine Uhr mit Weckfunktion, um sich mit seinen Lieblingssongs zu wecken.

iriver T10
iriver T10
Der iriver T10 spielt die Formate MP3, WMA (auch mit DRM von Windows Media 10) sowie Ogg Vorbis ab. Dabei lässt sich der Klang mittels Equalizer den eigenen Wünschen anpassen. Der Hersteller verspricht einen Rauschabstand von 90 dB und einen harmonisch ausgeglichenen Frequenzgang. Über ein eingebautes Mikrofon nimmt der T10 auch Sprachnotizen auf, die sich direkt ins MP3-Format umwandeln lassen. Daten werden per USB 2.0 zwischen PC und dem mobilen Musik-Player übertragen.

Der iriver T10 soll ab sofort in den Regalen stehen. Das Modell mit 512 MByte wird für 149,- Euro angeboten, während die 1-GByte-Variante 199,- Euro kostet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

surfer1500 07. Jun 2006

Test

eddie4crazy 15. Sep 2005

YesTorti 05. Aug 2005

Sieht auf den ersten Blick wieder so aus, als hätte man bei den Formaten die DRM...

pixel2 05. Aug 2005

warum soll ich wma-dateien umkodieren? laufen doch ohne probleme. ich erstell mir selbst...

Tom Linder 05. Aug 2005

Die SonicStage hat ein paar kleine Macken. Aber das mit dem Umkonvertieren hat sich...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /