ShoqBox: Mini-Ghettoblaster mit 256 MByte Speicher

Zwei Lautsprecher, USB-Anschluss und Display für mobile Musikunterhaltung

Philips bringt mit der ShoqBox einen kleinen Musikspieler mit Flash-RAM und einem Stereo-Lautsprecherpaar auf den Markt. Das Gerät ist für die mobile Musikunterhaltung gedacht und mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ShoqBox ist mit einem leider nur 256 MByte großen Flash-Speicher ausgerüstet und verfügt über ein Schwarz-Weisses LCD mit weißer Hintergrundbeleuchtung, das 5 Textzeilen mit 128 x 96 Pixeln Auflösung anzeigen kann.

Philips ShoqBox
Philips ShoqBox
Stellenmarkt
  1. Projektleiter Embedded Software (m/w/d)
    Silver Atena GmbH, Stuttgart
  2. Prozessspezialist SAP IS-U (w/m/d)
    Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
Detailsuche

Der kleine Musikbegleiter bietet einen Equalizer für die Einstellungen Klassik, Hip Hop, Jazz, Pop und Rock. Die Lautsprecher bieten einen Frequenzgang von 20 bis 20.000 Hz und ein Signal/Rausch-Verhältnis von mehr als 80 dB (mit Ohrhörern), bzw. mehr als 50 dB per Lautsprecher.

Die Ausgangsleistung liegt bei 2 x 2 Watt Sinus (RMS) und 2 x 3 Milli-Watt Sinus am Kopfhörer. Das Gerät spielt neben MP3 auch ungeschützte WMA- Dateien ab. Bei MP3 werden Bit-Raten von 8 bis 320 kbit/s und variable Bitrate unterstützt. Ein UKW-Radio ist ebenfalls eingebaut.

Die ShoqBox verfügt über einen USB-1.1-Anschluss und wird mit einem eingebaute Lithium-Ionen-Akku mit einer Laufzeit bis zu 10 Stunden und einer Ladezeit von 4 Stunden ausgeliefert. Der Betrieb per Netzteil ist ebenfalls möglich.

Das Gerät misst 58 x 53 x 182 mm und wiegt 350 Gramm. Der Preis liegt bei 179,99 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


chief-wiggum 02. Aug 2006

suche einen wecker (radio&MP3) kombiniert mit externen boxen für pc und mp3-player...

McMac 29. Nov 2005

Sieht nett aus, kann was, aber dann dieser Hammer: Mann muss einen Windows-Rechner...

Anunnaki 05. Aug 2005

Ich will sowas wie meinen JVC RV-B55 mit Mp3 Playback bzw En0 Anschluss http://www.jvc...

Replay 04. Aug 2005

Wenn ich was dick habe, dann solche blöden vorgekauten Einstellungen. Entweder einen Ba...

kaufi 04. Aug 2005

Die Creative Travelsound sind wirklich nicht schlecht für ihre größe: http://www.amazon...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kia EV 6 im Test
Die Sport-Limousine

Der Kia EV 6 basiert auf einer reinen E-Auto-Plattform und nutzt ein 800-Volt-Batteriesystem. Technik und Design hinterlassen beim Test einen guten Eindruck.
Ein Test von Dirk Kunde

Kia EV 6 im Test: Die Sport-Limousine
Artikel
  1. Android: Google senkt weitere Play-Store-Gebühren
    Android
    Google senkt weitere Play-Store-Gebühren

    Entwickler von Android-Apps mit Abonnements müssen künftig bereits im ersten Jahr nur noch die Hälfte der bisherigen Gebühren zahlen.

  2. Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
    Kernnetz
    Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

    Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

  3. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket ausprobieren • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) • HP Herbst Sale bei NBB [Werbung]
    •  /