Abo
  • IT-Karriere:

Zu viele Rechtschreibfehler in der Wikipedia?

bildungsklick.de: Wikipedia hat mehr als 1 Million Rechtschreibfehler

Das vom Redaktionsbüro Diehl betriebene Internetportal für Bildungsinformationen bildungsklick.de geht mit der freien Enzyklopädie Wikipedia hart ins Gericht. In den Artikeln finden sich nach einer Hochrechnung von bildungsklick.de rund 1 Million Rechtschreibfehler, was vor allem vor dem Hintergrund problematisch sei, dass Wikipedia mitunter zum Einsatz im Unterricht empfohlen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Internetportal bildungsklick.de hat im Juni 2005 stichprobenartig zwölf Wikipedia-Artikel überprüft, die der deutsche Bildungsserver unter dem Suchbegriff "Wikipedia" ausdrücklich als Quellen für den Unterricht empfiehlt. Keiner der geprüften Wikipedia-Artikel war frei von Rechtschreibfehlern.

Stellenmarkt
  1. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Bielefeld
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen

Rechne man die Fehlerhäufungen auf alle rund 250.000 Beiträge in der deutschsprachigen Wikipedia hoch, so bildungsklick.de, käme man schon dann auf eine Million Rechtschreibfehler, wenn man von durchschnittlich nur 4 Fehlern pro Text ausginge. Die Quote in den überprüften Texten habe aber teilweise um ein Vielfaches darüber gelegen.

Nun erschließe sich zwar bei einer Auswahl von 12 aus insgesamt ca. 250.000 Texten nicht ohne Weiteres eine statistische Relevanz, so bildungsklick.de selbst, "die Menge der gezählten Fehler sollte allerdings Anlass zu einer äußerst kritischen Betrachtung der orthografischen Qualität des Gesamtwerkes geben - vor allem bei solchen Einrichtungen, die einzelne Beiträge oder die gesamte Wikipedia für den Einsatz in Schulen vorschlagen."

So könne die Wikipedia die für Schulbücher geltenden Kriterien nicht immer erfüllen und es sei zu fragen, "gemäß welcher pädagogischer Kriterien Lehrer eine mit so vielen Rechtschreibfehlern behaftete Sammlung als Arbeitsmittel im Schulunterricht einsetzen und übergeordnete Beratungsstellen sie zu diesem Zweck ausdrücklich empfehlen."

Die Korrekturfahnen zu den zwölf überprüften Artikeln hat bildungsclick.de zusammen mit der Kritik veröffentlicht, auf eine Korrektur der Wikipedia-Artikel selbst hat man indes verzichtet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 36,99€
  4. 2,40€

BlaBla 05. Sep 2005

Nur mal so an alle: http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6flichkeit Hört mal auf euch wie...

Jay Äm 05. Aug 2005

Blödsinn - z.B. Kaffeeernte wurde schon immer so geschrieben. Es gibt keine Anti-Drei...

Jay Äm 05. Aug 2005

Äh... PISA war VOR deiner Zeit? Dann bist du jetzt bitte wie alt, oder eher, wie jung...

Lars Uhlmann 05. Aug 2005

Auf die Gefahr hin, daß das schon sinngemäß geschrieben wurde: Solches Rumgenörgel geht...


Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    •  /