• IT-Karriere:
  • Services:

FFII erneut von Nutzwerk abgeschaltet

DNS-Provider gibt Drängen von Nutzwerk nach

Konnte der Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur e.V. (FFII) eine Abschaltung seiner Web-Präsenz auf Drängen der Firma Nutzwerk vorerst noch abwenden, gab der DNS-Provider, bei dem die Domain FFII.org liegt, nun dem Drängen von Nutzwerk nach. Nur auf Umwegen sind die Seiten der Softwarepatent-Gegner derzeit zu erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Hintergrund ist ein seit längerem schwelender Streit zwischen der Firma Nutzwerk und dem FFII, der sich an der kritischen Berichterstattung des FFII über Nutzwerk entzündete. Darin sieht Nutzwerk eine Verleumdung und Diffamierung des eigenen Unternehmens und versucht seit geraumer Zeit, die Kritik aus dem Web zu verbannen.

Stellenmarkt
  1. Software AG, deutschlandweit
  2. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz

Zwar ist der Web-Server des FFII noch erreichbar, die Auflösung des Domain-Namens schlägt derzeit aber fehl. Ein Zugriff ist nur auf Umwegen möglich, wie sie unter anderem im Golem.de-Forum diskutiert werden.

Nachdem der DNS-Provider des FFII die Domain wiederholt abgeschaltet hatte, leitete der FFII nun einen Umzug der Domain zu einem anderen Anbieter ein. Wie FFII-Vorstand Hartmut Pilch im Golem.de-Forum aber schreibt, kann dies zwei bis drei Tage dauern.

Nutzwerk argumentiert, der FFII verbreite verbotene Inhalte und beruft sich vor diesem Hintergrund auf das Teledienstegesetz, nach dem Provider verpflichtet sind, nach Kenntniserlangung von rechtswidrigen Inhalten diese zu sperren. Durch die Sperrung der gesamten Domain ist von der Abschaltung auch eine große Zahl von FFII-Webseiten betroffen, die mit dem Streitthema nichts zu tun haben.

Bei den zum Teil recht niedrigen Preisen für das Domain-Hosting, rechnet es sich für entsprechende Anbieter oft nicht, sich bei Rechtsstreitigkeiten schützend vor die eigenen Kunden zu stellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Release 7. Mai)
  2. 5,75€
  3. 29,99€

HL 24. Aug 2005

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/campus/409429/ ...und zum anhören... http://ondemand...

tialn 04. Aug 2005

Vor allem eines zu diesem "lächelnd-fröhlichen" Unternehmen: - geschickt verpackt werden...

Melanchtor 03. Aug 2005

Beweise? Was stimmt nicht? Dass der Provider eins auf den Deckel bekommen könnte?

Melanchtor 02. Aug 2005

Aha, dachte ich es mir doch: Keine Argumente. Wenn du meinst, dass ich am Thema vorbei...

lalelu 02. Aug 2005

Naja, nen ping alleine is ja eigentlich nix schlimmes. Ich finde kriminell wird's dann...


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

    •  /