• IT-Karriere:
  • Services:

Blizzard schließt Diablo-Studio, holt Entwickler zu sich

PC-Entwicklung wird zentralisiert

Blizzard schließt seine für die Diablo-Entwicklung verantwortliche Niederlassung in Nordkalifornien und gliedert sie in sein Hauptquartier im kalifornischen Irvine ein. Mit der Zentralisierung der eigenen PC-Spieleentwicklung hofft Blizzard auf mehr Effizienz und kreativen Austausch zwischen den Teams.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem Großteil der nordkalifornischen Blizzard-Angestellten soll das Angebot gemacht worden sein, in der kalifornischen Universitätsstadt Irvine weiterzuarbeiten. Dort sollen sie ihre Arbeit an einem laut Blizzard bisher unangekündigten Projekt fortsetzen - vermutlich an Diablo 3, entsprechende Gerüchte geistern schon seit einigen Monaten durch das Netz.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. KACO new energy GmbH, Neckarsulm

Für Diablo-Fans bleibt also weiterhin unklar, ob und wann es einen Diablo-2-Nachfolger geben wird. Dafür veröffentlichte Blizzard aber am 1. August 2005 den sehr umfangreichen "Diablo 2 Patch 1.11", der nicht nur Fehler beseitigt, sondern auch neue Inhalte bringt.

Blizzard glaubt, dass sich durch die Restrukturierung keine nennenswerten Verzögerungen für die laufenden Projekte ergeben. Dazu zählen etwa das erfolgreiche Online-Rollenspiel World of Warcraft und das Action-Konsolenspiel StarCraft: Ghost. Pläne für künftige Produkte will Blizzard erst später bekannt geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Apeman 02. Aug 2005

Wäre "dumm", wenn Blizzard jetzt WoStarcraft rausbeingen würde, wenn sie es schon...

Thornkar 02. Aug 2005

also ich hab es gestern wieder installiert, macht echt richtig spaß...

res 02. Aug 2005

...etwas am Entwicklerteam zu ändern. Wie man auf der E3 gesehen hat, ist das jetzige...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /