Mozilla 1.7.11 behebt Programmfehler

Cursor-Navigation machte Probleme

Wie bereits angekündigt, braucht die Browser-Suite Mozilla ein weiteres Update, nachdem erst kürzlich die Version 1.7.10 erschienen ist. Mit Mozilla 1.7.11 sollen die durch die Vorversion aufgetretenen Programmfehler wieder behoben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Mozilla 1.7.11 werden nach Angaben der Entwickler zwei Programmfehler bereinigt, die nur den E-Mail-Client in der Browser-Suite betreffen. Es kam zu Darstellungsfehlern beim Wechsel von E-Mail-Verzeichnissen und beim Schreiben von E-Mails waren die Cursor-Tasten blockiert, so dass man damit nicht navigieren konnte.

Stellenmarkt
  1. Akademische Softwareentwicklerin / Akademischer Softwareentwickler (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Techniker (m/w/d) im Field Service Netzbetrieb
    willy.tel GmbH, Hamburg
Detailsuche

Anders als die Entwickler angeben, trat der Cursor-Fehler aber auch im Web-Browser von Mozilla 1.7.10 auf, so dass man sich zumindest in der Windows-Version nicht mit den Cursor-Tasten in der Adresszeile bewegen konnte. Zudem arbeitete das Kontextmenü in der Adresszeile nicht ordnungsgemäß. Auch diese beiden Fehler gehören mit Mozilla 1.7.11 der Vergangenheit an.

Bevor Mozilla 1.7.10 veröffentlicht wurde, war eigentlich die Version 1.7.9 des Browsers geplant, die allerdings wegen der aus Firefox und Thunderbird bekannten Probleme übersprungen wurde. Bereits seit dem 30. Juli 2005 standen die entsprechenden Unterseiten von Mozilla 1.7.11 bereit, allerdings fehlte bislang eine offizielle Ankündigung und die Mozilla-Seite verwies noch auf die Vorversion. Welchen Grund es für diese lange Verzögerung gab, ist derzeit nicht bekannt.

Mozilla 1.7.11 steht ab sofort in deutscher Sprache für die Plattformen Windows, Linux und MacOS X kostenlos zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /