• IT-Karriere:
  • Services:

Farbige Notebooks ab 10,6-Zoll von Averatec

Averatec 1050 und 4270 sollen ab September 2005 zu haben sein

In dunklem Burgunderrot zeigt sich das Averatec 1050 mit seinem 10,6-Zoll-WXGA-Display, das samt optischen Laufwerk nur 1,6 kg wiegen soll. Eine Nummer größer fällt hingegen das dunkelblaue Averatec 4270 aus, dessen Display 13,6 Zoll misst.

Artikel veröffentlicht am ,

Avartec 1050
Avartec 1050
Das kleine der beiden Notebooks - das Averatec 1050 - wiegt bei Maßen von 26,6 x 20,2 x 2,9 cm 1,6 kg und präsentiert sich dabei mit einem burgunderroten Gehäusedeckel, einem weißen Innenleben und einer silbernen Unterseite. Das Display bietet bei einer Diagonalen von 10,6 Zoll eine WXGA-Auflösung von 1.280 x 768 Pixel. Dabei soll es eine Helligkeit von 240 cd/qm erreichen.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest

Im Innern werkelt ein Pentium M UltraLowVoltage 733 mit einer Taktfrequenz von 1,1 GHz, dessen Stromverbrauch bei nur 5 Watt liegen soll. So erreicht das Gerät im Zusammenspiel mit den Stromspartechniken laut Hersteller eine Laufzeit von bis zu 5 Stunden.

Avartec 4270
Avartec 4270
Deutlich kürzer hält hingegen das Averatec 4270 durch, dessen Akkulaufzeit der Hersteller mit 3,5 Stunden angibt. Es wartet mit einem 13,3-Zoll-Breitbild-Display auf, das eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel bietet. Als Prozessor kommt ein Pentium M 740 mit 1,73 GHz zum Einsatz.

Beide Geräte sind mit 512 MByte Speicher und einer 80-GByte-Festplatte ausgestattet. Zudem verfügen sie über FireWire und zwei (1050) bzw. drei USB-2.0-Ports (4270) sowie einen 4-in-1-Kartenleser für MMC, SD-Card und Memory Stick (Pro). Beim Averatec 1050 kommt noch ein Laufwerk für DVD und CD-RW hinzu, das 4270 verfügt über einen DVD-Brenner. Auch Ethernet und WLAN nach 802.11g unterstützen beide Notebooks serienmäßig. Ebenso ist ein Modem integriert.

Ursprünglich war die Auslieferung der neuen Notebook-Generation von Averatec schon für den Juni 2005 geplant. Aufgrund anfänglicher Produktionsprobleme sowie einer unerwartet großen Anzahl von mehr als 190.000 Vorbestellungen wurde der Termin aber auf September 2005 verschoben, so der Hersteller. Die Preise sollen bei 1.399,- Euro (Averatec 4270) beziehungsweise 1.499,- Euro (Averatec 1050) liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

chen 28. Dez 2005

ich habe gleiche Notebook, es funktioniert diese "<" Tasten unter WinXP schon nicht mehr

Flo2 02. Aug 2005

Also ich finde, die sehen extrem gut aus. Dazu noch schön klein ... aber die Akkulaufzeit...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /