Linux: Neuer Release-Prozess für mehr Qualität

Zeitfenster zur Aufnahme großer Patches verkürzt

Mit einem neuen Release-Prozess wollen die Linux-Entwickler dem Kernel zu mehr Qualität und Sicherheit verhelfen. Mit dem Erscheinen von Linux 2.6.13 soll das neue System eingeführt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Künftig sollen neue Funktionen und Erweiterungen nur noch in den ersten zwei Wochen nach Erscheinen eines Kernel aufgenommen werden. Danach wollen sich die Entwickler auf die Stabilisierung des Kernels und die Suche nach Fehlern beschränken. Damit soll erreicht werden, dass große Patches möglichst frühzeitig eingereicht werden, so dass ausreichend Zeit zum Ausbügeln möglicher Fehler bleibt.

Begonnen werden soll mit dem neuen System mit dem Erscheinen von Linux 2.6.13, wie Linux Torvalds zusammen mit der Veröffentlichung von Linux 2.6.13-rc4 ankündigte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bill 04. Aug 2005

na..ob die 2 wochen reichen die ganzen mängel und designfehler in diesem opensource zeugs...

ubuChris 01. Aug 2005

Bin schon der Meinung die Geschwindigkeit des Bootens von Linux ist...

Melanchtor 01. Aug 2005

+++++ Fake-Ticker +++++ Fake-Ticker +++++ Fake-Ticker +++++ Helsinki. Auch Mythe haben...

Melanchtor 01. Aug 2005

Wenn die Anspielung deinen Sinn für Humor nicht getroffen hat, dann ignoriere sie doch...

SchattenHinterD... 01. Aug 2005

MMmmmh, lecker. Darf ich mal reinschauen?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /