• IT-Karriere:
  • Services:

T-Mobile-Tarif: Ab 15 Cent pro SMS und Gesprächsminute

Prepaid-Tarif Xtra Click&Go wird gegen Simyo positioniert

Wie schon in der letzten Woche durchsickerte, kündigt T-Mobile offiziell einen Billig-Tarif an, der klar gegen Simyo von E-Plus positioniert ist. Der Prepaid-Tarif wird nur per Internet vertrieben und einheitlich rund um die Uhr mit 15 Cent pro Minute ins Netz von T-Mobile abgerechnet. Auch SMS kosten 15 Cent.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit unterbietet T-Mobile in diesen Bereichen den Einheitstarif von Simyo. Für Inlandsanrufe zu anderen Mobilfunknetzen und in das Festnetz berechnet T-Mobile allerdings 30 Cent pro Minute, der Preis liegt deutlich unter den bisherigen Xtra-Preisen, aber auch deutlich über den 19 Cent von Simyo. Der Anrufbeantworter lässt sich wie beim Konkurrenten im Inland kostenlos abfragen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Max Planck Institute for Human Development, Berlin

"Mit Xtra Click&Go starten wir als erster Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland einen Tarif unter eigener Marke, der exklusiv über das Internet angeboten wird", unterstreicht Philipp Humm, Sprecher der Geschäftsführung von T-Mobile Deutschland das neue Angebot unter der Marke T-Mobile. Die Vermarktung soll in erster Linie online erfolgen, wobei T-Mobile vor allem auf Affiliate-Programme setzen will.

Der Bereitstellungspreis der XtraCard für das Handy beträgt 19,95 Euro, einschließlich eines Startguthabens von 10,- Euro. Subventionierte Endgeräte gibt es mit dem neuen Tarif nicht. Das Aufladen der Prepaid-Karte ist per Internet in Paketen von 15,-, 30,- oder 50,- Euro möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 4,99€
  3. 23,99€

zimmi 03. Aug 2005

Das mit dem Aufladen ist tatsächlich etwas schlecht gelöst. Doch bei SimYo kann man...

Geist 01. Aug 2005

Bei 92 Tagen "Phone Time" und mind. Auflade Tarif von € 15,- sind das ca. € 5,- pro...

PT2066.7 01. Aug 2005

Was soll dieser Blödsinn ? Ich lade als PP-Card-Nutzer und als echter Wenigtelefonierer...

Sebbi 01. Aug 2005

Es gab sogar noch nach der Euro Einführung über Drittanbieter die Möglichkeit bei...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
    Galaxy-S20-Serie im Hands-on
    Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

    Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

    1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
    2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
    3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

      •  /