Störsender soll Handys im Gefängnis unbrauchbar machen

Baden-Württemberg will Gesetz über den Bundesrat verändern

Die in Gefängnissen ohnehin verbotene Handy-Nutzung soll in Baden-Württemberg mit Hilfe von Störsendern bekämpft werden, sagte der baden-württembergische Justizminister Ulrich Goll (FDP) dem Spiegel.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch bei noch so guten Kontrollen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Handys in die Justizvollzugsanstalten geschmuggelt werden. Aus Sicherheitsgründen ist die Nutzung von Mobiltelefonen in deutschen Anstalten aber untersagt, weil man befürchtet, dass neben Ausbruchskoordinationen auch Drogenschmuggel und andere kriminelle Geschäfte mit ihrer Hilfe von den Gefangenen abgewickelt werden könnten.

Bisher setzten die Behörden nach Angaben des Spiegel gegen den Handy-Missbrauch so genannte "Mobi-Finder" ein. Der Nachteil der Geräte: Sie funktionieren nur, wenn die Telefone in Betrieb sind. "Letztendlich kann die unerlaubte Handy-Nutzung nur wirksam durch die Störung der Mobilfunkfrequenzen betrieben werden", sagte Goll. Bislang ist der Betrieb von Handy-Blockern nach dem Telekommunikationsgesetz allerdings unzulässig. Deshalb will Baden-Württemberg nun eine entsprechende Initiative im Bundesrat zur Änderung der Vorschrift einbringen, so der Spiegel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jürgen 03. Aug 2005

Und du brauchst 5 min, um bis zum Feuermelder im Kinosaal zu kommen? Oder brauchst du...

jake 01. Aug 2005

"gesetzt"

Verbrecher 01. Aug 2005

Du hast leider keine Ahnung wovon du "redest". Vielleicht solltest du mal den Knast von...

Verbrecher 01. Aug 2005

man man man. worauf müssen wir denn noch alles verzichten ? es wird noch soweit kommen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Deutsche Bahn
9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
    Ukrainekrieg
    Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

    Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

  2. Urheberrecht: Seth Greens Affe ist entführt worden
    Urheberrecht
    Seth Greens Affe ist entführt worden

    Per Phishing-Angriff ist dem Schauspieler sein Bored-Ape-NFT entwendet worden. Das bringt seine neue Serie in Gefahr.

  3. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /