Abo
  • Services:

Chinas "Godson II"-Prozessor ist ein MIPS-Plagiat

Serienproduktion bereits aufgenommen

Allmählich werden weitere Details zu dem in der Chip-Branche heiß diskutierten "Godson II" bekannt, den China derzeit in Eigenregie entwickelt. Laut einem Interview mit dem Branchen-Newsletter "Microprocessor Report" handelt es sich um eine nicht autorisierte Kopie der 1995 eingeführten RISC-Architektur MIPS.

Artikel veröffentlicht am ,

Erste Meldungen zum Godson II machten bereits im April 2005 die Runde. Demnach wollte die "Chinese Academy of Sciences" einen Prozessor für den heimischen Markt entwickeln, der befehlskompatibel zu den RISC-Prozessoren von MIPS sein sollte.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Wie der Microprocessor Report aber jetzt berichtet, soll die CPU nur "zu 95 Prozent" MIPS-kompatibel sein. Dem Artikel liegt ein Interview mit dem Godson-Chefentwickler Weiwu Hu zugrunde. Der Microprocessor Report bezeichnet Godson II wörtlich als "unautorisierte Variante" des R10000 von MIPS, der 1995 auf den Markt kam und unter anderem Workstations von SGI antrieb.

Der Godson II soll ohne Lizenzierung durch MIPS entwickelt worden sein und bereits seit dem zweiten Quartal 2005 in kleinen Stückzahlen gefertigt werden. Trotz der möglichen rechtlichen Schwierigkeiten prophezeit der Microprocessor Report dem Godson II eine strahlende Zukunft. Die CPU könnte nicht nur in chinesischen PCs, sondern auch in Geräten der Unterhaltungselektronik eingesetzt werden.

Damit hat China reichlich Erfahrung: Viele der international erhältlichen Billig-DVD-Player stammen aus dem Reich der Mitte und erreichen ihre Tiefstpreise häufig vor allem durch das Weglassen von Lizenzzahlungen für die DVD-Standards, wie Golem.de bereits berichtete. [von Nico Ernst]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 4,99€
  3. (-20%) 15,99€

Hagen Sturm 27. Okt 2005

Was China angeht, stimmt alles, was Sie sagen. Allerdings: Wer hat das know-how aus...

cyd 01. Aug 2005

Hallo hans Jürgen, ich kaufe auch gerne günstig ein, ein noName DVD Player (z.B.) der...

Otto d.O. 01. Aug 2005

Wo wäre das Problem, wenn der Prozessor den gleichen Befehlssatz versteht, aber sonst...

noob 31. Jul 2005

---dumpfbacke---

Test123 30. Jul 2005

Und wenn dieser ""Bauer"" mal im Urlaub auf dem Balkan einen komplizierten Splitterbruch...


Folgen Sie uns
       


Commodore CDTV (1991) - Golem retro_

Das CDTV wurde in den frühen 1990er Jahren von Commodore als High-End-Multimediasystem auf den Markt gebracht. Wir beleuchten die Hintergründe seines Scheiterns und spielen Exklusivtitel.

Commodore CDTV (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /