Abo
  • Services:

Patent auf Werbung in RSS-Feeds angemeldet

Will Google Werbeanzeigen in RSS-Feeds patentieren?

Ein Google-Mitarbeiter hat unter dem Titel "Embedding advertisements in syndicated content" in den USA ein Patent auf die automatische Einbettung von Werbung in RSS-Feeds angemeldet. Seit Mai 2005 bietet Google sein Werbeprogramm (AdSense) für Website-Betreiber auch für RSS-Feeds an.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Patent beschreibt die automatische Bestückung syndizierten Materials wie Suchergebnisse oder Blogs mit Werbeanzeigen. Diese werden von einem Ad-Server anhand von Schlüsselworten oder über andere inhaltsbezogene Methoden direkt in einzelne Teile der Feeds eingebunden.

Stellenmarkt
  1. andagon Holding GmbH, Köln
  2. BWI GmbH, München, Nürnberg

So entsteht ein Feed, das neben den eigentlichen Inhalten auch zielgerichtete Anzeigen enthält, wobei die Reaktion der Nutzer in Form von Klicks ebenfalls automatisch zu Abrechnungszwecken erfasst wird.

Angemeldet wurde das Patent von Google-Mitarbeiter Nelson Minar bereits im Dezember 2003, veröffentlicht wurde die Anmeldung vom US-Patent- und Markenamt am 28. Juli 2005 unter der Nummer 20050165615. Darin taucht Google als Anmelder allerdings nicht auf.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 8 für 379€ statt 403,95€ im Vergleich)
  2. 549,99€ (Bestpreis!)
  3. 54€
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 34,99€ + Versand statt ca...

wurst 01. Aug 2005

Er meint die Anbieter von RSS-Readern/-Parsern, nicht die Sitebetreiber, die RSS-Feeds...

Keks 31. Jul 2005

hehe, das erinnert mich grad so an "per anhalter durch die galaxis" als der gorgon über...

Keks 31. Jul 2005

ja subba. dann patentiere ich das im stehen pinkeln. und da männer ja wie hunde überall...

dsf 31. Jul 2005

Die chinesen scheisen auf die patente aus usa und eu und und die machen alles nach...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
    Flugzeugabsturz
    Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

    Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

    1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
    2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
    3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

      •  /