Abo
  • Services:

MSI: Standard-ATX-Board für zwei Opterons und SLI

Opteron-Mainboard erlaubt SLI-Betrieb mit bis zu vier CPU-Kernen

Bei Mainboards für zwei CPUs ist der größere E-ATX-Formfaktor nicht selten. MSIs Dual-Opteron-Board bleibt hingegen mit seinen Abmessungen von 30,4 x 25,4 cm noch innerhalb des Standard-ATX-Formats und fasst nicht nur zwei Opterons, sondern auch zwei im SLI-Modus gekoppelte PCI-Express-Grafikkarten.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut MSI handelt es sich bei dem K8N Master2-FAR um das erste Dual-Opteron-Board mit Nvidias Nforce-Professional-2200-Chipsatz, welches eine SLI-Unterstützung im Standard-ATX-Format bringt. Zudem soll das Mainboard bereits für die Dual-Core-Opterons vorbereitet sein.

Stellenmarkt
  1. Loh Services GmbH & Co. KG, Haiger
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Das Mainboard lässt sich dank seiner geringen Größe auch in gewöhnliche ATX-Tower einbauen. Man sollte jedoch beachten, dass die Hitzeentwicklung eines Dual-Prozessor-Systems - erst recht in Verbindung mit zwei GeForce-6- oder GeForce-7-Karten - nach einem geräumigen Gehäuse mit gutem Luftdurchsatz verlangt. So gehört zum Lieferumfang des Mainboards auch eine spezielle Lüfterhalterung, die den Arbeitsspeicher kühlt. MSI empfiehlt die Nutzung der Konstruktion ab einem Speicherausbau von mehr als 2 GByte

MSI K8N Master2-FAR - für zwei Opterons und GeForce-SLI-Gespanne
MSI K8N Master2-FAR - für zwei Opterons und GeForce-SLI-Gespanne

Um den Formfaktor einzuhalten, geht MSI einige Kompromisse bei dem Sockel-940-Board ein: Die beiden CPU-Sockel sind auf dem K8N Master2-FAR in Serie geschaltet, nur ein Prozessor hat also direkten Zugriff auf den Speicher. Als Speicher lässt sich PC3200R (Registered) verwenden, zudem wird ChipKill ECC unterstützt. Der maximale Speicherausbau liegt bei 12 GByte DDR-1-Speicher.

Der Nforce Pro besitzt 20 PCIe-Lanes, die sich auf zwei "PCI-Express for Graphics"-Slots (PEG) und einen PCIe-4x-Slot verteilen. Im SLI-Betrieb werden die beiden PEG-Slots mit je 8 Lanes angebunden. Wird nur eine Grafikkarte benutzt, lässt sich der zweite auch als PCIe-1x-Slot verwenden. Zusätzlich befindet sich ein herkömmlicher PCI-Slot auf der Platine, der auch als Kommunikationsslot für spezielle Karten genutzt werden kann.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören zehn USB-2.0-, drei Firewire-400-Ports (IEEE 1394), zwei GBit-LAN- und vier SATA-Anschlüsse. Im SATA-Betrieb lassen sich die Festplatten auch im RAID ansprechen. Das Mainboard unterstützt hier Striping, Mirroring und die Kombination aus beidem.

Die Redaktion des c't-Magazins hat das Mainboard (neben anderen) in der aktuellen Ausgabe (16/05) bereits getestet: "Wer mit den Ausstattungskompromissen des K8N Master2-FAR leben kann, erhält ordentliche Leistungen zum fairen Preis", so Christoph Windeck von der c't. Nur ein BIOS-Fehler in Verbindung von SATA-RAID- und GBit-LAN-Transfers schränke die Möglichkeiten etwas ein. Sind beide voll ausgelastet, setzt der Transfer des SATA-RAIDs aus, so das Fachmagazin.

Das K8N Master2-FAR soll laut MSI zu einem Preis von 289,- Euro im Handel erhältlich sein. Laut markt.golem.de ist das Board bereits ab 255,- Euro erhältlich. [von Andreas Sebayang]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Harrakan 30. Jul 2005

Da musst du nicht warten, solche Mainboards gibts schon genug.

85 29. Jul 2005

das geht nur, wenn er in verbidung mit seinem "kleinen Bruder" nforce 2050 verbaut wird...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /