Abo
  • Services:

USA: Videoverleih will rigorosen Kopierschutz für HD-DVD

Wasserzeichen und Schließen der analogen Lücke gefordert

Im Vorfeld der Markteinführung von HD-DVDs meldet sich nun auch die "Video Software Dealers Association" (VSDA) zu Wort, die in den USA unter anderem Videotheken vertritt. Neben zahlreichen Selbstverständlichkeiten wie langlebigen Discs fordert der Verband auch einen rigorosen Kopierschutz.

Artikel veröffentlicht am ,

In einem recht knappen Text listet die VSDA die nach ihrer Meinung nötigen Grundkritierien für den Erfolg neuer hochauflösender Formate auf. In der Präambel spricht sich der Verband für ein einziges Format aus und hält nichts von einem absehbaren Formatkrieg zwischen HD-DVD und Blu-Ray-Disc.

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Schon der zweite Punkt der Wunschliste der Verleiher stellt dann jedoch paradoxe Forderungen. So solle ein neues Format "den bestmöglichen Kopierschutz" bringen, dabei aber dennoch "die Rechte von Kunden und Händlern respektieren". Wie das funktionieren soll, weiß die VSDA auch nicht zu erklären. Sie empfiehlt zwar einen Kopierschutz, der sich sowohl auf das digitale Auslesen als auch die analoge Kopie erstreckt, wozu ein Wasserzeichen gehört, das Formatwandlungen überlebt. Aber auch diese Wasserzeichen soll nach Willen der VSDA "nicht die Privatsphäre der Konsumenten verletzen". Eine klare Absage erteilt der Verband immerhin Aktivierungs-Mechanismen und "selbstzerstörenden" Discs, wie dem vor sieben Jahren gescheiterten Divx, von dem sich später die Macher des populären Codecs den Namen liehen.

Bei aller Vehemenz in punkto Kopierschutz drängt der VSDA die Macher der neuen Discs immerhin dazu, die Fähigkeiten eines neuen Formates offen zu legen. Sowohl die beim Marktstart verfügbaren, als auch die später geplanten Funktionen einer neuen Disc müssten von Anfang an bekannt sein. Offenbar will der Verband damit Inkompatibilitäten und Enttäuschungen bei den Kunden vorbeugen, wenn neue Funktionen einer zukünftigen HD-DVD nicht mehr mit älteren Abspielgeräten darzustellen sind.

Ein wenig konkreter wird der VSDA bei seinen technischen Vorstellungen einer HD-DVD. Sie soll die selben Maße wie eine herkömmliche DVD haben, was vor allem für Verleihautomaten wichtig ist. Die Auflösung soll nach den Wünschen der Verleiher mindestens 1.920 x 1.080 Punkte betragen - beides ist jedoch schon längst in den Standards für HD-DVD und Blu-Ray-Disc festgeschrieben. [von Nico Ernst]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Ein Kameramann 30. Aug 2005

http://www.beepworld.de/members74/chanceninfo/hdtv.htm

drmaniac 30. Jul 2005

darf man noch nicht mal mehr schreiben, was es in den newsgroups gibt? dann dürfte man...

Kein... 30. Jul 2005

Ich habe Spiderman 1 & 2 gesehen und kann mir nicht erklären, warum diese Filme von...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /