Abo
  • Services:

FinePix S5600: 10fach Zoom und 5 Megapixel bis ISO 1600

"Real Photo Technik"-Modus soll Verwacklungsgefahr begegnen

Mit der FinePix S5600 stellt Fuji den Nachfolger der S5500 vor, der nun ein CCD mit einer Auflösung von 5,1 Megapixel und ein 10fach-Zoom bietet. Außerdem wurde Fujifilms Real Photo Technik eingebaut, die verwackelte Bilder und Bewegungsunschärfen durch Erhöhung der Lichtempfindlichkeit und kurzen Verschlusszeiten verhindern soll.

Artikel veröffentlicht am ,

FinePix S5600
FinePix S5600
Fujifilms Real Photo Technik ist eine Kombination des neu entwickelten RP-Bildprozessors und dem Super-CCD-HR-Sensor. Damit sollen auch bei hoher Empfindlichkeitseinstellung gute Aufnahmen ohne allzu viel Farbrauschen entstehen. Höhere Lichtempfindlichkeiten erlauben die Verkürzung der Verschlusszeiten, was bei dieser Kamera, deren Zoom mit einer Maximalbrennweite von 380 mm besonders verwackelungsgefährdet ist, nicht ganz unwichtig ist. Die Lichtempfindlichkeit lässt sich zwischen ISO 64 und ISO 1.600 einstellen.

Inhalt:
  1. FinePix S5600: 10fach Zoom und 5 Megapixel bis ISO 1600
  2. FinePix S5600: 10fach Zoom und 5 Megapixel bis ISO 1600

FinePix S5600
FinePix S5600
Die Einschaltzeit konnte gegenüber den Vorgängern um rund ein Drittel reduziert werden: das Gerät soll in 1,1 Sekunden nach dem Einschalten einsatzbereit sein. Die Auslöseverzögerung wird mit 0,01 Sekunden angegeben. Die Anfangsblenden reichen von F3,2 im Weitwinkel bis F3,5 im Telebereich. Die Verschlusszeiten rangieren von 15 Sekunden bis 1/2000 Sekunde. Der elektronische Sucher der Kamera verfügt über ein LC-Display mit 115.000 Pixeln und das 1,8-Zoll-TFT-Display auf der Kamerarückseite über 115.000 Pixel.

FinePix S5600: 10fach Zoom und 5 Megapixel bis ISO 1600 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,49€
  2. 49,86€
  3. 31,99€
  4. (-8%) 54,99€

Uwe H 20. Mär 2006

Dann kauf Dir doch ne andere Kamera. Zwingt Dich doch keiner. Nur wirst Du eine Kamera...

20d fanboy 07. Aug 2005

hehehe :-) meine 20d rauscht da noch gar nicht, erst ab 1600 und 3200 - und selbst dann...


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  3. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

    •  /