Abo
  • Services:

PC-Telefonanlage: DECT-Telefone für Voice-over-IP nutzen

PCMCIA-Karte für den Funkverkehr zwischen DECT-Telefon und PC

Mit einer von Greengate entwickelten Telefonanlage soll man herkömmliche DECT-Telefone für Voice-over-IP nutzen können. Die "Greengate VoIP Basic" genannte Lösung wird in eine PC-Card-Schnittstelle eines Notebooks oder per entsprechendem Adapter auch in einen PC gesteckt und soll die Anschaffung neuer teurer Endgeräte vermeiden.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben der IP-Telefonie über verschiedene SIP-Anbieter soll mit der "Greengate VoIP Basic" auch über Skype im Internet telefoniert werden können. Das Gerät ist kompatibel zum GAP-Standard für handelsübliche DECT-Telefone. Sie fungiert bei Windows-PCs als DECT-Gateway und übermittelt über Funk das Internet-Protokoll. Der PC verwandelt sich damit in eine SIP-Telefonanlage und meldet die DECT-Telefone am stationären Rechner oder Notebook als IP-Telefone an.

Dadurch werden die Nutzer nicht auf das Telefonieren mit dem DECT-Mobilteil festgelegt, sie können optional auch ein Headset oder nun auch beide Geräte gleichzeitig nutzen. Wer als Anwender statt per SIP-Anbieter lieber über die kostenlose Software Skype im Netz telefonieren möchte, kann bei der "Greengate VoIP Basic" von SIP auf Skype umschalten. Für Desktop-PCs, die nicht über eine PCMCIA-Schnittstelle verfügen, gibt es die "Greengate VoIP Basic" auch mit speziellem Adapter. Die Karte selbst kostet 99,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 4,99€
  3. 3,99€

Didi 01. Aug 2005

Hab mir so ein Teil bestellt, läuft super. Hab mein Siemens Gigaset angemeldet und voipe...

Matthew 30. Jul 2005

Whiskey 29. Jul 2005

Hallo Keyan, DECT sagt ja erstmal nicht über ISDN oder Analog aus, sondern ist der...

dafire 29. Jul 2005

Interessant was VoIP für dich ist und was nicht ;) Für mich ist z.B. echtes IM xmpp und...

wurz25 29. Jul 2005

Ja das wäre schön wenn das ding auch unter linux laufen könnte.


Folgen Sie uns
       


HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019)

Das Nokia 210 ist ein 2,5G Featurephone.

HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019) Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

    •  /