Abo
  • Services:

GeForce 7800 GTX auch für den Profibereich

Quadro FX 4500 mit 512 MByte Speicher schafft 32x-Kantenglättung

Nvidia bietet seinen neuen High-End-Grafikchip GeForce 7800 GTX nun als Quadro FX 4500 auch für professionelle Grafik-Workstations an. Dank größerem Grafikspeicher ist mit einer FX 4500 auch eine 32-Sample-Kantenglättung möglich, die normale 7800 GTX schafft im SLI-Modus "nur" die Hälfte davon.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwei Quadro-FX-4500-Karten können im SLI-Modus gemeinsam rendern oder per "Quadro G-Sync Option Board" genutzt werden, um bis zu vier hochauflösende Dual-Link-Displays bzw. große Powerwalls mit einem einzelnen PC anzusteuern. Die ersten FX-4500-Boards sollen bereits bei Herstellern, Workstation-Integratoren sowie Nvidias Quadro-Grafikkarten-Partnern PNY Technologies (USA und Europa), Leadtek (Asien und pazifischer Raum) sowie Elsa (Japan) verfügbar sein.

Nvidia Quadro FX 4500
Nvidia Quadro FX 4500
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Autobahndirektion Südbayern, München

Neu ist auch die Quadro-FX-3450-Grafikkarte, eine um SLI-Unterstützung erweiterte Version der GeForce-6-basierten (NV40) Quadro FX 3400. Damit wird auch der "SLI Multi-View Mode" unterstützt, mit dem zwei Boards gemeinsam vier hochauflösende Displays ansteuern.

Wie hoch die Preise von Quadro FX 4500 und 3400 sein werden, konnte Nvidia noch nicht sagen. PNY hat bisher noch keine entsprechenden Produktankündigungen veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate vorbestellen
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

grakaspezi 29. Jul 2005

Ja, die NVidia Karten sind komplett spiele tauglich, generell sind sie sogar mit den...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /