Abo
  • Services:

DVD-Festplatten-Rekorder mit Werbeschere von BenQ

BenQ DE350 wahlweise mit 250- oder 400-GByte-Festplatte

BenQ hat mit dem DE350 einen DVD-Festplatten-Rekorder angekündigt, der Werbeblöcke in TV-Aufzeichnungen automatisch erkennen soll, um diese so bequem überspringen oder herausschneiden zu können. Auf Festplatte aufgenommene TV-Sendungen werden mit bis zu 15facher Geschwindigkeit auf DVD kopiert. Der DVD-Festplatten-Rekorder ist wahlweise mit 250- oder 400-GByte-Festplatte zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

BenQ machte keine Angaben dazu, wie das "Dynamic Chapter Marking" im DVD-Festplatten-Rekorder DE350 arbeitet, um Werbe-Unterbrechungen bei der Aufnahme zu erkennen. Der Rekorder soll jedenfalls den Anfang und das Ende von Werbeblöcken erkennen und markiert diese Positionen mit einer Kapitelmarke, so dass man Werbung leicht bei der Wiedergabe überspringen oder zuvor herausschneiden kann.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

BenQ DE350
BenQ DE350
Der BenQ DE350 wird wahlweise mit 250- oder oder 400-GByte-Festplatte angeboten und ist ansonsten technisch identisch. Für die Aufnahme auf DVD werden nur die Formate DVD+R sowie DVD+RW unterstützt. Dual-Layer-Medien können nicht mit dem Rekorder beschrieben werden. Während einschichtige DVD+Rs mit bis zu 15facher Geschwindigkeit beschrieben werden, füllt der Rekorder DVD+RW maximal mit 2,4facher Geschwindigkeit. Abspielen kann das Gerät DVDs, Audio-CDs, Video-CDs, S-VCDs und CD-Medien mit JPEG- sowie MP3-Daten.

Die BenQ-Geräte stellen für die Aufnahme mit HQ (1 Stunde), SP (2 Stunden), LP (3 Stunden), EP (4 Stunden) und SLP (6 Stunden) nur fünf Qualitätsstufen bereit. Zwischenstufen wie HSP (1,5 Stunden) oder LSP (2,5 Stunden) fehlen, um zum Beispiel Spielfilme mit einer Länge von über 2 Stunden im LSP-Modus auf eine DVD zu bekommen. BenQ verspricht durch Einsatz eines Doppelprozessorsystems eine verbesserte Bildqualität bei Aufnahme und Wiedergabe. Bei Aufzeichnungen auf Festplatte unterstützt das Gerät Time-Shifting, um eine Sendung zeitversetzt während der Aufnahme ansehen zu können.

An Anschlüssen bietet das 5,3 kg wiegende BenQ-Modell zwei Scart-Buchsen, Composite, analoge Audio-Ausgänge, einen koaxialen Audio-Ausgang sowie einen Firewire-Anschluss. Einen optischen Digital-Ausgang gibt es nicht. Wie bei DVD-Rekordern üblich steckt auch in den BenQ-Modellen nur ein analoger PAL-Tuner, so dass Aufnahmen von Digital-TV nur über einen externen Empfänger möglich sind. Die Anzahl der für die Aufnahme bereit stehenden Timer-Plätze gab der Hersteller nicht an.

Eine Werbeerkennung - wie in den genannten BenQ-Geräten - steckt bereits in einigen anderen digitalen Videorekordern, wie etwa den Modellen DV-DS81E, DV-DS161E und DV-DS251E von Hitachi sowie den Sony-Geräten RDR-HX710 und RDR-HX910.

BenQ will den DVD-Festplatten-Rekorder DE350 im September 2005 auf den deutschen Markt bringen. Die Variante mit 250-GByte-Festplatte (DE350H) wird dann 599,- Euro kosten, während es die 400 GByte-Variante (DE350P) für 899,- Euro geben wird. Zum Lieferumfang gehören neben Netzkabel und Fernbedienung auch ein Antennen- und ein Scart-Kabel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

iMarc 16. Jan 2006

Nein. Man nehme Firefox 1.5, Greasemonkey und das Script IntelliTxtDisabler.

Du 29. Jul 2005

Bin auch seit 2 Monaten stolzer Besitzer dieses Twin-Receivers und bin immer noch...

Escom2 29. Jul 2005

Richtig! Aber ich kaufe ja gar keine Röhre mehr, ansonsten hab ich Hitachi genommen. Bei...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /