• IT-Karriere:
  • Services:

ATI weiter Marktführer bei Grafikkarten

Vorsprung gegenüber Nvidia ausgebaut

Im zweiten Quartal 2005 konnte ATI seine Marktführerschaft bei Grafikkarten behaupten. Laut einer aktuellen Studie von Jon Peddie Research bleibt der größte Hersteller von Grafiklösungen aber Intel.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ergebnisse verwundern nicht, kann doch Intel seit Jahren Erfolge mit seinen integrierten Grafiklösungen feiern. Insbesondere das Centrino-Konzept ist hier ein Renner. So stammen laut der Studie 43,7 Prozent aller Lösungen für PC-Grafik von insgesamt 61,4 Millionen Chips von Intel. Direkt darauf folgt ATI mit einem Marktanteil von 26,8 Prozent. ATI konnte sich hier gegenüber 26,1 Prozent im ersten Quartal 2005 nur leicht verbessern.

Stellenmarkt
  1. H. Marahrens Schilderwerk Siebdruckerei Stempel GmbH, Bremen
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Nvidia hat dagegen Einbrüche zu verzeichnen. Stammten im ersten Quartal 2005 noch 17,9 Prozent der Grafiklösungen von den Kaliforniern, sind es im zweiten Quartal nur noch 15,9 Prozent. Jon Peddie erklärt diese Verschiebungen mit einem Wachsen des Marktes für integrierte Lösungen, die natürlich auf Kosten der Zahlen von diskreten Grafikchips gehen.

Intels neue Centrino- und Desktop-Plattformen mit den 915-Chipsätzen dürften hier eine große Rolle gespielt haben. Laut Peddie ist die Zahl der diskreten Grafiklösungen vom ersten zum zweiten Quartal 2005 um 6,2 Prozent gefallen.

Der öffentlich zugängliche Teil der Studie schlüsselt nicht auf, wie die Marktanteile bei diskreter Grafik - also den eigentlichen Grafikkarten - aussehen. Das Papier weist nur aus, dass ATI bei allen Desktop-Lösungen - also integrierter wie diskreter Grafik - im zweiten Quartal 2005 einen Anteil von 24 Prozent gegenüber 18,8 Prozent für Nvidia hat. [von Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SilentiumPC Ventum ARGB Tower für 59,90€, Intel Core i3-10300 für 109,90€, Asus LED...
  2. 199,90€ (Bestpreis)
  3. 419€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Sony WH-CH700N Over-Ear-Kopfhörer für 80,91€, Sony KD55XH9505BAEP 55-Zoll-LED für 1.114...

Wayne Static 30. Jul 2005

Labertasche... ich hab nem Freund nen Rechner zusammengebaut samt 6600GT und der hatte...

recht-geber 29. Jul 2005

stimmt :)

Oettinger 28. Jul 2005

Und ich hatte mir schon echt Sorgen um Ati gemacht. Jetzt erst mal ein Oettinger...

karlos 28. Jul 2005

also ich hab gelesen, dass es an 1/3 mehr transitoren für das branchen benötigt wird...

Bibabuzzelmann 28. Jul 2005

"Es gab auch mal Leute, die behaupteten, dass die Welt 1918 untergeht, und was ist...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

    Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
    Razer Book 13 im Test
    Razer wird erwachsen

    Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
    2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
    3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

      •  /