Abo
  • Services:

GPX2 - Spiele-Handheld GP32 erhält Linux-Nachfolger

GPX2
GPX2
Mittels zweiter AA-Akkus soll das 14,4 x 8,3 x 3,4 cm große Gerät bei der reinen Audiowiedergabe bei ausgeschaltetem LCD rund 14 Stunden und bei der Videowiedergabe bis zu 8 Stunden durchhalten.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Das GPX2 ist zudem als Bildbetrachter für JPEG-, BMP-, PCX- und GIF-Dateien geeignet. Fotos lassen sich skalieren (bis zu 1.024 x 768 Bildpunkten) und rotieren. Auch als Nachschlagewerk oder E-Book-Reader soll das Spiele-Handheld dienen. Welche Dateiformate das von Hause aus beinhalten wird, ist nicht bekannt - nur von Textdateien ist die Rede.

Doch nun zum Eigentlichen, den Spielen: Neben speziell für das GPX2 programmierten Titeln - beim GP32 erschienen hauptsächlich asiatische, nicht übersetzte Spiele - sollen auch Emulations-Fans mit dem GP32-Nachfolger wieder auf ihre Kosten kommen. Der Hersteller selbst spricht derzeit von Emulatoren wie M.A.M.E und Spielen für alte Konsolen wie Nintendos SNES, Segas Genesis (hier zu Lande Mega Drive) und NECs PC-Engine. Für das GP32 gibt es auch Emulatoren für Game-Boy- und PC-Spiele - unter anderem wurde ScummVM portiert, um alte Adventures spielen zu können. Auf Doom muss man ebenfalls nicht verzichten. Alte GP32-Titel sollen auf dem neuen Gerät aber nicht laufen - vermutlich so lange, bis jemand einen Emulator schreibt.

GPX2
GPX2
Während Käufer bei den meisten Spiele-Handhelds durch Kopierschutzmechanismen mehr oder weniger daran gehindert werden, eigene Spiele oder Anwendungen zu entwickeln, wird das auf einem Embedded-Linux-Betriebssystem basierende GPX2 wie sein Vorgänger frei programmierbar sein. Als primäre Entwicklungsplattform wird deshalb auch ein Linux-System angegeben, unter Windows muss Cygwin genutzt werden.

Das offene Entwicklerpaket unterstützt die plattformübergreifende Multimedia-Bibliothek Simple DirectMedia Layer (SDL) und bringt eine Basis-, Grafik-, Sound- und Hardware-Bibliothek mit. Linux ist auch dem auf einem proprietären Betriebssystem basierenden GP32 nicht fremd, wie etwa das Projekt gp32linux zeigt.

Wie GamePark Holdings im eigenen Support-Forum mitteilte, wird das GPX2-100 ab Oktober 2005 für unter 200,- US-Dollar auf den Markt kommen.

Nachtrag vom 12. November 2005, 10:05 Uhr:
Mittlerweile wird das Gerät unter dem Namen GP2X geführt und soll ab Ende November, Anfang Dezember 2005 auch in Deutschland lieferbar sein.

 GPX2 - Spiele-Handheld GP32 erhält Linux-Nachfolger
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

fishbong 26. Aug 2005

Der GPx2 (dessen finaler name übrigens noch nicht feststeht) Soll jetzt die doppelte...

Seraptin 08. Aug 2005

noch n paar infos für euch: preis wird unter 200$ sein. es werden jetzt doch 64 mb ddr...

weirdmf 28. Jul 2005

Keine Panik ;-) Ich bin nur äusserst überrascht überhaupt noch was von Gamepark zu hören...

Escom2 28. Jul 2005

1. Kosten SD Karten 15% mehr (Kingston 1GB Elite Pro CF 57€ SD 62€). 2. Werden die 8GB...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /