• IT-Karriere:
  • Services:

Asus Pro60: Multimedia-Notebook mit Breitbild-Display

Erstmals verkauft Asus Notebooks bei Saturn

Mit dem Asus Pro60 verkauft Asus erstmals ein Notebook über den Elektronikmarkt Saturn. In dem Gerät steckt ein Pentium M 730 mit 1,6 GHz und ein Color-Shine-Display im Format 16:10, das 15,4 Zoll misst und eine WXGA-Auflösung von 1.280 x 800 Pixel bietet. Der Preis soll bei 999,- Euro liegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Grafikchip kommt ein X700 von ATI zum Einsatz, dem 64 MByte Video-Speicher zur Verfügung stehen. Auch ein Double-Layer-DVD-Brenner ist mit dabei, der Medien mit bis zu 8facher Geschwindigkeit beschreiben soll. Die Festplatte bietet eine Kapazität von 60 GByte, der Speicherausbau liegt bei 512 MByte.

Asus Pro60
Asus Pro60
Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Bei einem Gewicht von 2,9 kg stehen dem Anwender neben vier USB-2.0-Ports eine Bluetooth-, eine parallele, eine PC-Card-Typ-II- sowie eine Firewire- (IEEE 1394) und eine Infrarot-Schnittstelle (IrDA) zur Verfügung. Mittels VGA-Port lässt sich ein externer Monitor, über den TV-Out Anschluss ein Fernseher anschließen. Der 4-in-1-MultiCard-Reader verarbeitet SD-Card, MMC und Memory-Stick-Formate. Außerdem ist der Neuling mit Gigabit-LAN sowie einem 56-KBit/s-Modem ausgestattet und auch WLAN nach 802.11 b/g wird unterstützt.

Mit dem integrierten "Audio DJ Stand By Music System" lassen sich CDs wiedergeben, ohne das Betriebssystem booten zu müssen. Das Bedienfeld an der Gerätevorderseite ähnelt dem eines CD-Players und bietet über Bedienknöpfe Funktionen wie Wiedergabe, Pause, Stopp, Vor- und Zurückspulen sowie eine Lautstärkerregelung.

Die Akkulaufzeit des Geräts konnte Asus auch auf Nachfrage leider nicht angeben.

Das Asus Pro60 soll ab sofort verfügbar sein und wird mit Windows XP Home, MS Works, Asus Tools, integriertem 4-in-1-Speicherkartenleser sowie einem Multimedia Softwarepaket (DVD Player- und Brennsoftware) und Anti-Viren Software ausgeliefert. Der Preis soll bei 999,- Euro liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. 22,99€

mHm 17. Sep 2007

Der Thread ist zwar echt schon alt, aber egal ... ich hab' mir das Asus Pro60 im...

haoli 28. Jan 2006

habs auch und suche nach neuen grafik treibern...und dem preis für einen ersatzakku


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

    •  /