Abo
  • Services:

WLAN: Hotspot-Finder auch von Allnet (Update)

Akku-bestückter USB-Adapter findet Hotspots auch ohne Notebook

Neben Trendware bietet nun auch Allnet einen weitgehend baugleichen 54-MBit/s-WLAN-Adapter mit WLAN-Scanner. Der bei Trendware als TEW-429UB und bei Allnet als Allspot bezeichnete Hotspot-Finder arbeitet mit integriertem Lithium-Ionen-Akku auch ohne eingeschaltetes Notebook und gibt Aufschluss darüber, ob ein WLAN-Hotspot in der Nähe ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Das nun auch von Allnet angebotene Kombigerät soll WLAN-Hotspots nicht nur finden, sondern auf dem integrierten, beleuchteten Display (96 x 32 Pixel) auch die gefundenen SSIDs, die Verschlüsselung (Schlüssellänge, WPA und WEP), den jeweiligen Kanal und die Signalstärke sowie den jeweiligen Wireless-Standard (802.11a, 802.11b oder 802.11g) anzeigen. Zum Suchen eines WLAN-Zugangspunktes muss damit nicht erst das Notebook hochgefahren werden. Der Akku lädt sich über die USB-Schnittstelle auf - wie lange er durchhält, gab auch Allnet bisher nicht an.

Allnet Allspot - WLAN-Finder hilft bei der Hotspot-Suche
Allnet Allspot - WLAN-Finder hilft bei der Hotspot-Suche
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Der 9,5 x 2,8 x 1,5 cm große und 30 Gramm wiegende WLAN-USB-Adapter wird an die USB-2.0-Schnittstelle eines Notebooks oder PCs gesteckt und versteht sich laut Allnet auf die WLAN-Standards IEEE 802.11b (11 Mbps) sowie 802.11a/g (54 MBit/s) - die Variante die Trenware verkauft, unterstützt nur 802.11b/g. Trendware will das Gerät mit blauem Gehäuse ab Ende Juli 2005 mit dreijähriger Garantie für rund 60,- Euro in Deutschland ausliefern, während der Distributor Allnet erwartet, dass Händler den Allspot mit silbernem Gehäuse in Kürze ab rund 50,- Euro anbieten.

Nachtrag vom 28. Juli 2005, 17:45 Uhr:
Nachdem es Verwirrung um die Unterstützung von 802.11a gab, fragte Golem.de bei Allnet an. Dort erklärte man uns, dass es zwei Varianten des Hotspot-Finders mit und ohne 802.11a-Unterstützung gibt und Allnet sich für die teurere mit 802.11a entschieden habe. Trendware verkauft laut aktualisierter Produktseite die Variante ohne 802.11a.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,44€
  2. 31,99€
  3. 2,99€

No Patents 05. Apr 2006

Der ALLSPOT ist wirklich gut! Linuxtreiber (GPL) unter: http://zd1211.ath.cx/ oder vom...

Ben Bucksch 13. Mär 2006

Und mit einem Akku. Und es muß eigenständig funktionieren. Daß das wesentlich teurer...

ck (Golem.de) 28. Jul 2005

Ähm, im Artikel steht doch gleich am Anfang: "Neben Trendware bietet nun auch Allnet...

ck (Golem.de) 28. Jul 2005

Ich habe eben mal bei Allnet nachgefragt - es gibt zwei Varianten, Allnet verkauft die...

Micha 28. Jul 2005

Aber ich denke mal schon


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /