Abo
  • Services:

Gartner: Knapp 2 Millionen PCs in Deutschland verkauft

PC-Markt wächst um 11 Prozent im zweiten Quartal 2005

Im zweiten Quartal 2005 wurden in Deutschland laut einer aktuellen Studie von Gartner 1,96 Millionen PCs verkauft. Das entspricht einem Anstieg von 11,3 Prozent gegenüber dem selben Zeitraum im Vorjahr. Das Notebook-Geschäft zeigte einen Zuwachs von 20 Prozent im Jahresvergleich, während der Desktop-Markt um 6 Prozent zulegte.

Artikel veröffentlicht am ,

Der deutsche PC-Markt machte im zweiten Quartal 2005 insgesamt 19 Prozent des Gesamtvolumens in Westeuropa aus und liegt damit knapp hinter Großbritannien an zweiter Stelle. Dabei zeigte Deutschland das schwächste Wachstum im westeuropäischen Raum, so Meike Escherich, Analystin bei Gartner. Escherich weiter: "Der Privatkundenbereich stieg um 15 Prozent an, der Geschäftskundenbereich nur um 8 Prozent."

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main

Die Nummer 1 in Deutschland ist weiterhin Fujitsu Siemens mit einem Marktanteil von 17,5 Prozent und einem Wachstum von 8,5 Prozent auf 342.105 Einheiten. Auf Platz 2 landet Medion mit 210.000 verkauften PCs, ein Zuwachs von 26,3 Prozent, womit Medion auf einen Marktanteil von 10,7 Prozent kommt. Das Unternehmen verdankt die Zuwachsrate von fast 50 Prozent diversen Aktionen in den Aldi-Märkten.

HP legte um 9,6 Prozent auf 197.475 verkaufte PCs zu und erreicht damit einen Marktanteil von 10,1 Prozent. Das größte Wachstum verzeichnete aber Weltmarktführer Dell mit einem Plus von 44,3 Prozent auf 189.156 verkaufte PCs, was einem Marktanteil von 9,7 Prozent entspricht. Dahinter folgt Acer mit einem Marktanteil von 8,3 Prozent.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

ip (Golem.de) 27. Jul 2005

vielen Dank für den Hinweis. Der Tippfehler wurde behoben.


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
      IMHO
      Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

      Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
      Ein IMHO von Michael Wieczorek

      1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
      2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
      3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

        •  /