• IT-Karriere:
  • Services:

Schnelle Radeons rutschen im Preis (Update)

Asus und Tul machen den Anfang mit AGP-Sonderangeboten

In der letzten Woche schaffte es bereits eine Radeon X800 Pro von Asus auf bis dato ungeschlagene 189,- Euro zu rutschen, in dieser Woche landet nun eine X850-XT-Karte von PowerColor auf einem bisher in ihrer Klasse nicht erreichten preislichen Tiefstand. Beide Grafikkarten sind für den immer noch verbreiteten AGP-Steckplatz gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie der Hersteller Tul mitteilte, ist die eigene PowerColor X850 XT AGP mit DVI, VGA, TV-Out und Video-in ab sofort für 299,- Euro bei Atelco.de verfügbar - statt für die sonst üblichen rund 400,- Euro und auch unter dem Preis der vergleichbaren GeForce 6800 Ultra (ab etwa 350,- Euro). Das Angebot gilt allerdings nur solange der Vorrat reicht.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg

Mehr Leistung für einen ebenfalls vergleichsweise geringen Preis bietet eine Asus-Karte mit dem etwas höher getakteten Radeon X850 XT PE: Die AX850 XT/PE HDTV kostet bei Alternate.de 333,- Euro und liegt damit deutlich unter der Konkurrenz (über 400,- Euro). Auch sie bietet 256 MByte GDDR3-Grafikspeicher und hat die gleichen Schnittstellen wie Tuls X850-XT-Grafikkarte.

Für den kleineren Geldbeutel gibt es bei Alternate die Asus-Karte AX800 Pro/TD mit 256 MByte Speicher, DVI, VGA und TV-Out für 189,- Euro - in der Regel kosten X800-Pro-Karten sonst noch über 250,- Euro. Einen Videoeingang bietet die im mittleren Leistungsbereich angesiedelte Asus-Karte nicht.

Die Grafikkarten-Preise sind im Moment recht stark in Bewegung, nicht nur aufgrund Nvidias neuer GeForce-Klasse 7800 GTX und der bald folgenden, etwas günstigeren GeForce 7800 GT. Die Hersteller und Händler versuchen zudem, die Kunden in der Sommermonaten zum Kauf anzuregen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 7,99€

henne 29. Jul 2005

Das ist eine sehr kurzfristige Sichtweise der Dinge, denn für AGP-System-Besitzer wird...

kleiner... 29. Jul 2005

Hab den Umstieg vor 7 Monaten von Gefotze 4200 auf Radon 9800XT noch zu keinem Zeitpunkt...

ati rules 28. Jul 2005

Och, du Dankender Konsolenheini, gerne geschehen ! Damit willst du wohl ausdrücken wie...

ickke 28. Jul 2005

einfach nur doof die deppen

bla 27. Jul 2005

Lol, echt wahr. Für ne Woche Malle, müßte man mir noch eher Geld bezahlen.


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
    Whatsapp
    Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

    Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
    2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
    3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

      •  /