Abo
  • Services:
Anzeige

Inkscape: Freies SVG-Zeichenprogramm mit neuen Funktionen

Version 0.4.2 von Inkscape nun auch für MacOS X

Das freie und plattformunabhängige Vektor-Zeichenprogramm Inkscape erschien jetzt in der Version 0.42, die zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen bringt. Neben Standard-Funktionen, die Inkscape-Nutzer bislang schmerzlich vermissten, wartet das Programm zum Erstellen von SVG-Grafiken aber auch mit einigen neuen Ideen auf.

Inkscape 0.42
Inkscape 0.42
So kann Fließtext nicht mehr nur um Rechtecke herumfließen, sondern sich auch an andere Formen anpassen. Auch lassen sich nun Textbereiche markieren und ihr Stil ändern, ähnlich wie in einer Textverarbeitung.

Anzeige

Inkscape 0.42
Inkscape 0.42
Zudem wurde das Werkzeug für Farbverläufe (Gradient Tool) komplett neu gestaltet. Es soll nun deutlich einfacher zu nutzen sein. Auch die zur Verfügung stehenden Effekte wurden in der Art, wie sie genutzt werden können, überarbeitet.

Inkscape 0.42
Inkscape 0.42
Der Export für PS/EPS wurde ebenfalls erweitert und bietet nun bessere Unterstützung für Farbverläufe in PostScript Level 3, ein besseres Text-Handling und eine Kommandozeilen-Option zur Batch-Verarbeitung. Über die Kommandozeile lassen sich zudem SVG-Dateien analysieren und so Koordinaten und Dimensionen von Objekten feststellen. Darüber hinaus wartet Inkscape nun mit einer Unterstützung von internem CSS auf, allerdings kann es diese noch nicht schreiben.

Mit der Version 0.4.2 läuft Inkscape zudem erstmals auch unter MacOS X, bislang wurden nur Linux und Windows unterstützt. Insgesamt schließt die neue Version rund 404 Programmfehler und erfüllt 165 Funktionswünsche.

Die weitere Entwicklung von Inkscape wird unter anderem durch Googles Summer of Code unterstützt, vier Studenten arbeiten in diesem Rahmen an der Erweiterung der Software. Unter anderem geht es um einen Connector zur automatischen Diagramm-Erstellung und die Möglichkeit, gemeinsam an einzelnen Inkscape-Dokumenten zu arbeiten. Auch ein DXF Im- und Export sowie eine Schnittstelle zu Open Clip Art Library sind in Arbeit.


eye home zur Startseite
lauti 01. Feb 2007

hallo na alles klar oder

Yeeeeeeeha 28. Jul 2005

Obs nur das war? Die sowjetische Informationspolitik hatte imho doch Nachrichten über...

Wissard 27. Jul 2005

Schade.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. mobileX AG, München
  4. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 13,98€ + 5,00€ Versand
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: "Besser sei es, Tarife anzubieten, die ein...

    NaruHina | 23:08

  2. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    NaruHina | 23:07

  3. Re: Wie mache ich den Wählern ...

    AciidAciid | 23:04

  4. Re: Horizon zero dawn

    HerrMannelig | 23:03

  5. Re: Zwei Fragen fallen mir dazu ein

    Strongground | 22:54


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel