Abo
  • Services:

Portable TV - Online-Videothek für die PSP

Sonys Spiele-Handheld bekommt in Japan eigenen Video-Download-Dienst

Der zu Sony gehörende Internet-Provider So-net wird in Japan einen "Portable TV bzw. "P-TV" getauften Video-on-Demand-Dienst für die PlayStation Portable anbieten. Dabei spielt auch die nun erhältliche neue Firmware 2.0 eine Rolle, mit der das Spiele-Handheld Videos in MPEG-4-AVC-Qualität (H.264) abspielen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Die vorrangig halbstündigen Videos sollen GameSpot zufolge in einer Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten angeboten werden und dabei 256 MByte groß sein. Eine PSP mit dem beiliegenden und nur 32 MByte fassenden Memory Stick Duo reicht dafür also nicht aus. Bei kostenpflichtigen Filmen ist es erforderlich, mit dem ab der Firmware-Version 2.0 enthaltenen Web-Browser direkt mit der PSP auf das Angebot zuzugreifen. Die Daten werden dann geschützt auf dem Memory Stick Duo abgelegt und können nicht mit dem PC ausgelesen werden. Für kostenlose Videos wie Trailer gilt diese Beschränkung nicht.

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Die Länge der Videos sowie die Liste der So-net-Partner lässt darauf schließen, dass es sich vorrangig um Serienfolgen handeln wird, die für einige Euro zum Download angeboten werden. P-TV wird unter anderem durch Aniplex, Asai Kikaku, Bandai Channel, BBB, Geo BB, Getty, Neo Index, So-net Channel 749, Sony Pictures Entertainment und Watanabe Entertainment bestückt. Zum Start wird es aber erst einmal nur Trailer, Independent-Filme und Pilotfolgen von Fernsehserien geben.

Losgehen soll es mit P-TV ab dem heutigen 27. Juli 2005 - für diesen Tag war auch die PSP-Firmware 2.0 angekündigt, die mittlerweile erhältlich ist. Für die USA und Europa wurden bisher keine Pläne für einen Video-on-Deman-Dienst speziell für die PSP bekannt gegeben.

Bereits zum Verkaufsstart Ende 2004 in Japan bewarb Sony Computer Entertainment die PSP als mobile Unterhaltungszentrale. Das Gerät kann MP3-Musik und selbst erstellte MPEG-4-Videos vom Memory Stick Duo oder Spielfilme von den PSP-eigenen Medien Universal Media Discs (UMDs) abspielen. In Deutschland wird die PSP erst Anfang September 2005 auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. ab 349€
  3. und Far Cry 5 gratis erhalten
  4. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)

RAV3 17. Mär 2006

nunja ich habe 3 bildschirme in meinem auto 2 für die die hinten sitzen einen für den...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /