Abo
  • Services:

Zultys mit schnurlosem Voice-over-IP-Telefon

WiFi-Telefon WIP 2 zur mobilen IP-Telefonie

Das US-Unternehmen Zultys hat ein WLAN-Telefon angekündigt, dass zur VoIP-Telefonie (Voice-over-IP) genutzt werden kann. Das WIP 2 läuft auf einem Echtzeit-Linux-Betriebssystem und soll mit allen IP-Telefonsystemen kompatibel sein, die SIP (Session Initiation Protocol) verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das WIP 2 erlaubt das Verwalten von zwei gleichzeitigen Anrufen und bietet zudem Verschlüsselung, Paging, eine 3er-Konferenz, eine Anwesenheitsanzeige sowie Instant Messaging. Der Benutzer kann außerdem üblichen Funktionen wie Halten, Weiterleiten und Weiterleiten an die Mailbox (DND) verwenden.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg (Home-Office möglich)
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Der Akku soll Telefongespräche von maximal 4 Stunden ohne Aufladen ermöglichen, die Standby-Zeit soll bei 12 Stunden liegen. Bei ungünstigen Übertragungsverhältnissen soll die von Zultys patentierte Jitter-Buffer-Technik zum Tragen kommen, die die Sprachqualität dennoch aufrecht erhalten soll.

WiFi-Telefon WIP 2 von Zultys
WiFi-Telefon WIP 2 von Zultys
Der Benutzer kann einen Gesprächspartner per Telefonnummer, SIP-Adresse oder IP-Adresse anwählen. Eine SIP-Adresse kann zudem abgekürzt werden, beispielsweise in ein Kürzel wie "Vertrieb". Mit Hilfe von der Funktion "Hot- Key-Dialling" kann der Benutzer die Adresse eines Gesprächspartners vor dem Wählen anzeigen und ändern. Ein Telefonbuch rundet das Ausstattungspaket des Telefons ab.

Das WIP 2 befindet sich nach Angaben des Herstellers in einer Testphase. Die Belieferung des Fachhandels ist für November 2005 geplant. Der Preis des WIP 2 soll im September bekannt gegeben werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

rené 27. Jul 2005

Gibt es eigentlich hübsche Alternativen zu dem Teil, die auch nach was aussehen?! Hab...

pilif 27. Jul 2005

Hallöchen Natürlich muss zusätzlicher Schutz hin. ABER: Mein WLAN verwendet WPA, weil ich...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  2. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  3. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /