Abo
  • Services:

FreeBSD läuft auf der Xbox

Nur der Ethernet-Treiber will noch nicht

Nach verschiedenen Linux-Distributionen haben Tüftler nun mit FreeBSD ein weiteres Unix-Derivat auf Microsofts Spielekonsole Xbox zum Laufen bekommen. Die Xbox-Umsetzung von FreeBSD soll bereits voll funktionsfähig sein, inklusive Grafik- und Sound-Ausgabe sowie Unterstützung für USB-Geräte wie Tastaturen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Linux nun auch FreeBSD auf der Xbox
Nach Linux nun auch FreeBSD auf der Xbox
Rink Springer hat FreeBSD mit Hilfe von Ed Schouten innerhalb von zwei Wochen auf der Xbox zum Laufen bekommen. Lediglich mit der Ethernet-Unterstützung gibt es noch Probleme, so dass noch etwas Arbeit vonnöten ist, um die Xbox auch mit FreeBSD ins Netzwerk zu bringen. Springer hat die nötigen Patches für FreeBSD 5.4 Release und FreeBSD 6.0 Beta 1 veröffentlicht, um diese auf der Xbox zum Laufen zu bekommen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Außerdem gibt es bereits eine Live-CD mit vier Kernels: je das gepatchte FreeBSD 5.4 Release bzw. 6.0 Beta 1, ein gepatchtes und für FreeBSX für Xbox zwingend erforderliches gepatchtes Cromwell-BIOS (es lässt sich mit dem normalen Cromwell-BIOS einspielen) sowie die benötigten Basis-Installationsdateien sowie Kernel-Patches. Der Grafiktreiber muss noch manuell installiert werden.

Die bisherigen Ergebnisse des Projekts inkl. Patches, der Live-CD (als 200-MByte-BitTorrent-Download) und einer Liste noch zu erledigender Punkte findet sich unter nexus.il.fontys.nl und freebsd.ilse.nl/xbox. Da die Patches inkl. Beispiel-Kernel-Konfiguration unter 1.000 Zeilen Code und somit kaum Speicherplatz benötigen, hofft Springer darauf, dass sie ihren Weg in die reguläre FreeBSD 6.x Release oder Head finden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  3. (-60%) 9,99€
  4. 2,99€

Moep 28. Jul 2005

Das Anfang 2002 als die rauskam, und damals war die GF3 die Top-Karte. Die CPU war...

Dissem Faé 27. Jul 2005

Afaik kann man die Farben eines Bluescreens mittels Registry-Einträgen beeinflussen. Wie...

Nameless 27. Jul 2005

FreeBSD 6.x - Standardunterstützung der XBox Darüber wird sich Microsoft bestimmt seeehr...

kressevadder 27. Jul 2005

Haben einige Internetprovider im Einsatz, der Kunde denkt er hat nen Dedicated Server mit...


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
    Linux-Kernel CoC
    Endlich normale Leute

    Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
    2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
    3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

    Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
    Slighter im Hands on
    Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

    CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
    2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
    3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

      •  /