• IT-Karriere:
  • Services:

FreeBSD läuft auf der Xbox

Nur der Ethernet-Treiber will noch nicht

Nach verschiedenen Linux-Distributionen haben Tüftler nun mit FreeBSD ein weiteres Unix-Derivat auf Microsofts Spielekonsole Xbox zum Laufen bekommen. Die Xbox-Umsetzung von FreeBSD soll bereits voll funktionsfähig sein, inklusive Grafik- und Sound-Ausgabe sowie Unterstützung für USB-Geräte wie Tastaturen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Linux nun auch FreeBSD auf der Xbox
Nach Linux nun auch FreeBSD auf der Xbox
Rink Springer hat FreeBSD mit Hilfe von Ed Schouten innerhalb von zwei Wochen auf der Xbox zum Laufen bekommen. Lediglich mit der Ethernet-Unterstützung gibt es noch Probleme, so dass noch etwas Arbeit vonnöten ist, um die Xbox auch mit FreeBSD ins Netzwerk zu bringen. Springer hat die nötigen Patches für FreeBSD 5.4 Release und FreeBSD 6.0 Beta 1 veröffentlicht, um diese auf der Xbox zum Laufen zu bekommen.

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Außerdem gibt es bereits eine Live-CD mit vier Kernels: je das gepatchte FreeBSD 5.4 Release bzw. 6.0 Beta 1, ein gepatchtes und für FreeBSX für Xbox zwingend erforderliches gepatchtes Cromwell-BIOS (es lässt sich mit dem normalen Cromwell-BIOS einspielen) sowie die benötigten Basis-Installationsdateien sowie Kernel-Patches. Der Grafiktreiber muss noch manuell installiert werden.

Die bisherigen Ergebnisse des Projekts inkl. Patches, der Live-CD (als 200-MByte-BitTorrent-Download) und einer Liste noch zu erledigender Punkte findet sich unter nexus.il.fontys.nl und freebsd.ilse.nl/xbox. Da die Patches inkl. Beispiel-Kernel-Konfiguration unter 1.000 Zeilen Code und somit kaum Speicherplatz benötigen, hofft Springer darauf, dass sie ihren Weg in die reguläre FreeBSD 6.x Release oder Head finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)

Moep 28. Jul 2005

Das Anfang 2002 als die rauskam, und damals war die GF3 die Top-Karte. Die CPU war...

Dissem Faé 27. Jul 2005

Afaik kann man die Farben eines Bluescreens mittels Registry-Einträgen beeinflussen. Wie...

Nameless 27. Jul 2005

FreeBSD 6.x - Standardunterstützung der XBox Darüber wird sich Microsoft bestimmt seeehr...

kressevadder 27. Jul 2005

Haben einige Internetprovider im Einsatz, der Kunde denkt er hat nen Dedicated Server mit...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira
  2. Sicherheitslücke 28 Antivirenprogramme konnten sich selbst zerstören

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


      •  /