Abo
  • Services:

Thunderbird 1.5: Beta-Version doch erst im August

Entwickler überarbeiten Thunderbird-Roadmap abermals

Am gestrigen 25. Juli 2005 hatte Golem.de über die neue Thunderbird-Roadmap berichtet, wonach die Beta-Version von Thunderbird 1.5 bereits im Juli 2005 erscheinen soll. Dies hätte bedeutet, dass die Beta-Version von Thunderbird 1.5 einen Monat vor der Firefox-Beta 1.5 fertig wäre. Durch eine nochmalige Überarbeitung der Roadmap wurde dieser Termin jedoch nun nach hinten korrigiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Thunderbird-Roadmap nennt als Termin für die Beta-Version von Thunderbird nun nicht mehr den Juli 2005, sondern den August 2005. Damit wird auch die Beta-Version der neuen Thunderbird etwa zeitgleich mit der Firefox-Beta 1.5 erscheinen. Im Unterschied zur letzten Alpha-Version von (damals noch) Thunderbird 1.1 soll die Beta-Version alle Funktionen der Final-Version enthalten. Die Thunderbird-Beta soll - anders als die Alpha-Versionen - dann vor allem von Endanwendern ausprobiert werden, um letzte Fehler in der Software finden und bereinigen zu können.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee

Nichts geändert hat sich in der Thunderbird-Roadmap am Erscheinungstermin der Final-Version von Thunderbird 1.5, die im September 2005 erwartet wird. Die Thunderbird-Roadmap erwähnt zudem die Version 2.0 des E-Mail-Clients, die für das erste Quartal 2006 vorgesehen ist. Für Thunderbird 2.0 ist eine Kalenderunterstützung geplant und die Entwickler wollen die Bedienung durch die Integration von Tabs sowie mit einem Navigationsverlauf verbessern.

Im Unterschied zur Firefox-Roadmap schweigt sich das Thunderbird-Pendant auch in der überarbeiteten Variante weiterhin zur Version 3.0 aus. Da aber die Entwickler wohl auch hier ihr Gleichstandskonzept beibehalten werden, kann Thunderbird 3.0 für das dritte Quartal erwartet werden. Diesen Termin nennt die Browser-Roadmap zumindest für Firefox 3.0.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

welle123 26. Jul 2005

Ich auch ned... Wo genau in China ist denn der Sack umgefallen? Gingen dabei Reiskörner...

kressevadder 26. Jul 2005

Schon lange nix mehr von Thunderbird und Firefox gehört! Wollt ihr demnächst jeden CVS...


Folgen Sie uns
       


Far Cry New Dawn - Test

Far Cry New Dawn ist eine wesentlich rundere und damit spaßigere Version von Far Cry 5 - wenn man über den Ingame-Shop hinwegsieht.

Far Cry New Dawn - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

    •  /