• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola C390: Bluetooth-Handy für Einsteiger ohne Kamera

Tri-Band-Handy mit TFT-Farbdisplay und integrierter Freisprecheinrichtung

Für August 2005 kündigt Motorola ein Einsteiger-Handy ohne Digitalkamera an, das dafür bereits mit Bluetooth-Technik bestückt ist, um etwa Bluetooth-Headsets oder anderes kompatibles Zubehör damit zu verwenden. Bislang ist die Bluetooth-Funktion meist auf Mobiltelefone aus der entsprechend teuren Mittel- oder Oberklasse beschränkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Motorola C390
Motorola C390
Das TFT-Display im C390 von Motorola zeigt bei einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln bis zu 65.536 Farben. Das 107,2 x 44,5 x 20,9 mm messende Handy unterstützt die drei GSM-Netze 850, 900 sowie 1.800 MHz und den schnellen Datenfunk GPRS.

Stellenmarkt
  1. Fressnapf Holding SE, Krefeld
  2. UmweltBank AG, Nürnberg

Das Motorola-Handy verarbeitet SMS, EMS sowie MMS und verfügt über einen Instant-Messaging-Client, um darüber mit anderen in Kontakt zu treten. Der interne Speicher fasst 1,8 MByte und kann nicht erweitert werden. Zu den weiteren Leistungsdaten gehören eine Mini-USB-Anschluss, Sprachanwahl für fünf Rufnummern, eine Freisprecheinrichtung, ein Browser gemäß WAP 2.0 sowie J2ME MIDP 2.0 und natürlich polyphone Klingeltöne.

Das 80 Gramm wiegende Mobiltelefon soll mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von fast 6 Stunden liefern und hält nach Herstellerangaben im Bereitschaftsmodus rund 12 Tage durch.

Motorola will das C390 im August 2005 zum Preis von 129,- Euro ohne Mobilfunkvertrag in die Regale stellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC League Championship für...
  3. 79,99€ (Release 10. Juni)

asdfasd 25. Aug 2007

cyberpatrol 15. Jan 2006

Hallo zusammen! Kann mir zufällig jemand etwas zu der Sprachqualität des Motorola C390...

H. Müller 27. Jul 2005

BT gehört zu einer Freisprecheinrichtung v. Heute. Hoffentlich klappt auch Internet darüber.


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Microsoft Teams an Schulen: Läuft bei uns
Microsoft Teams an Schulen
Läuft bei uns

Viele Schulen setzen im Lockdown auf Microsoft Teams. Aber was ist wichtiger, reibungsloser Fernunterricht oder Datenschutz?
Von Meike Laaff und Jakob von Lindern

  1. Glasfaser Telekom will jede Schule in einem Jahr mit FTTH anbinden
  2. Nordrhein-Westfalen Bundesland gibt 2,6 Millionen Euro für Online-Lexikon aus
  3. Bildung Digitalpakt Schule "ist nach wie vor eine Katastrophe"

    •  /