Internetnutzer stehen auf hohe Auflösungen

Hohe Auflösungen werden mehr und mehr zum Standard

Wie das US-Unternehmen OneStat berichtet, benutzen immer mehr Internetnutzer weltweit hohe Auflösungen bei ihren Webbesuchen. Damit verliert die Auflösung von 800 x 600 Pixeln immer mehr an Bedeutung, während Auflösungen von mindestens 1.024 x 768 Pixeln stärker zur Selbstverständlichkeit werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Erkenntnissen von OneStat verwenden 57,38 Prozent der Internetnutzer eine Displayauflösung von 1.024 x 768 Pixel, während die Anzahl der Nutzer mit 800 x 600 Pixel weiter auf 18,23 Prozent zurückgeht. Noch vor einem Jahr waren 54,02 Prozent der Nutzer mit der 1.024er Auflösung unterwegs, während die 800er Auflösung vor 12 Monaten noch von fast 25 Prozent der Nutzer verwendet wurde. Mit 14,18 Prozent ist auch der Anteil an Anwendern gewachsen, die mit einer Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln das Internet besuchten.

Stellenmarkt
  1. Frontend Developer (f/m/d)
    HEINE Optotechnik GmbH & Co. KG, Weimar, Gilching bzw. remote
  2. SAP Basis-Administrator (m/w/d)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
Detailsuche

Nach Ansicht von OneStat würden noch vielfach Webseiten existieren, die auf eine Auflösung von 800 x 600 Pixel hin zugeschnitten seien und damit nach deren Aussage nicht die Anforderungen der Nutzer erfüllen. Unklar ist hierbei allerdings, was unter einer Webseite verstanden wird, die auf die genannte Auflösung optimiert ist. Auch wenn die Mehrzahl der Nutzer mit einer Display-Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln unterwegs sind, bedeutet dies keinesfalls, dass diese Auflösung von Webseiten voll ausgenutzt werden sollte.

Denn viele Nutzer bewegen sich im Internet nicht im Vollbildmodus - wie OneStat vielleicht voraussetzt, sondern haben das Browser-Fenster so skaliert, dass noch andere Applikationen daneben Platz finden. Darüber hinaus verschlingen in Browser integrierte RSS-Reader oder eine Lesezeichenansicht entsprechenden Platz im Browser-Fenster. Wenn Webseiten diesen Bereich für sich beanspruchen, bedeutet dies für viele Nutzer einen Qualitätsverlust, der mit ineffizienterer Arbeitsweise einher geht. Füllt eine Webseite hingegen links oder rechts nicht den ganze Bildschirm aus, bedeutet dies für die Nutzer keine direkten Nachteile.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


1920x1200 05. Dez 2005

Ich als 1920x1200-Surfer nutze den Firefox und "drehe" die Schriftgröße mit STRG + Linke...

Kai 01. Aug 2005

100% ACK!

sx1 28. Jul 2005

Naja, ich hab meinen Opera. Und die Taskleiste blendet sich automatisch aus. Genauso...

dertyp 27. Jul 2005

lol, 800x600

Fragrüdiger 27. Jul 2005

Ja, Windows begeht diesen Fehler auch, das stimmt. Was Browser angeht, kann man es nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kaufberatung (2022)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Die Verfügbarkeit von PC-Hardware ist schlecht wie nie, doch ungeachtet der Preise wird gekauft. Wir geben einen Über- und einen Ausblick.
Von Marc Sauter

Kaufberatung (2022): Die richtige CPU und Grafikkarte
Artikel
  1. Microsoft: Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich
    Microsoft
    Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich

    Viele Teile der Community messen schlechtere Werte im Vergleich zu Windows 10, wenn sie Windows 11 auf ihren SSDs verwenden.

  2. Samsung Galaxy Watch 4 bei Amazon zum Hammerpreis
     
    Samsung Galaxy Watch 4 bei Amazon zum Hammerpreis

    Die Last Minute Angebote bei Amazon bringen heut wieder viele spannende Deals. Unter anderem sind Galaxy-Watches von Samsung reduziert.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Open Source: EU-Kommission will eigene Software frei veröffentlichen
    Open Source
    EU-Kommission will eigene Software frei veröffentlichen

    Die EU-Kommission will offenbar mit guten Beispiel vorangehen und hat sich neue Regeln für den Umgang mit Open-Source-Software gegeben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /