Abo
  • Services:

Toshiba Satellite Pro L10: Notebook ohne Spielereien

Mit Shared-Memory-Grafik und schnellem Prozessor

Mit dem Satellite Pro L10 bietet Toshiba ein eher für den geschäftlichen Bereich konzipiertes Notebook mit Intel Pentium M Prozessor 735 an, der mit 1,70 GHz getaktet und mit 400 MHz Front Side Bus ausgestattet ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Standardmässig wird das Notebook mit einem Arbeitsspeicher von 512 MB DDR-RAM ausgeliefert und lässt sich auf maximal ein GByte erweitern. Das eingesetzte 15-Zoll-XGA-TFT-Farbdisplay arbeitet mit der Standardauflösung von 1024 x 768 Punkten. Die Grafik wird mit Hilfe des Intel 855GME generiert, der maximal 64 MByte des Hauptspeichers für sein Zwecke nutzen kann.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. ITC Consult GmbH, Wiesbaden

Neben einer 80-GByte- Festplatte wurde ein Double-Layer-DVD-Supermulti-Laufwerk verbaut, dass die Formate +/-R/+/-RW/-RAM/+R(DL) lesen und beschreiben kann. Zum Steuern von Audio- und DVD-Wiedergabefunktionen befinden sich vier Abspieltasten an der Gerätefront.

Als Kommunikationsschnittstellen wurden neben einem integrierten WLAN 802.11b/g-Modul ein Fast-Ethernet-Port sowie ein V.90-Modem (V.92 vorbereitet) eingebaut. Über einen PC-Card-Slot und die drei eingebauten USB-2.0-Schnittstellen kann man das Notebook erweitern. Darüber hinaus verfügt das Satellite Pro L10 über analoge Ton-Ein- und -Ausgänge sowie einen Lithium-Ionen-Akku mit einer vom Hersteller angegebenen Laufzeit von 5 Stunden. Das Gerät misst 332 mm x 270 mm x 28,5 bzw. 36,6 mm und wiegt rund 2,6 kg. Windowx XP Professional ist vorinstalliert.

Toshiba bietet für die Notebooks der Satellite-Reihe einen "Multimedia Center Audio/USB-Hub" an, der es erlaubt, das Gerät an ein 5.1-Boxen-System anzuschließen und über eine Infrarot-Fernbedienung zu steuern. Weitere Anschlussmöglichkeiten wie Mikrofon, Kopfhörer, LAN, und vier USB 2.0-Anschlüsse sind ebenfalls vorhanden. Der Multimedia Center Audio/USB-Hub soll 99,- Euro kosten.

Der Satellite Pro L10 soll ab sofort zu einem Preis von 1.149,- Euro erhältlich sein. Toshiba gewährt auf den Satellite Pro L10 eine internationale Herstellergarantie von einem Jahr. Bei Anmeldung eines Servicefalls über die Toshiba*Hotline steht den Kunden innerhalb Deutschlands und Österreichs ein kostenloser Abholservice zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten

PT2066.7 25. Jul 2005

Bleibt natürlich die Frage, wieviele % Rabatt der Großkunde bei der Abnahme von 500 Stück...

mast0r 25. Jul 2005

das is doch geil das teil :D


Folgen Sie uns
       


Far Cry New Dawn - Test

Far Cry New Dawn ist eine wesentlich rundere und damit spaßigere Version von Far Cry 5 - wenn man über den Ingame-Shop hinwegsieht.

Far Cry New Dawn - Test Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /