Abo
  • IT-Karriere:

Arcor beschleunigt DSL auf 6 MBit/s

DSL-Flatrate für 6 MBit/s ab 4,95 Euro im Monat

Auch Arcor will ab August 2005 einen DSL-Internetzugang für Privatkunden mit bis zu 6 MBit/s anbieten. Eine entsprechende DSL-Flatrate kostet ab 4,95 Euro monatlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue Angebot ist mit einem ISDN-Anschluss von Arcor kombiniert. Dort wo Arcor-ISDN noch nicht verfügbar und Arcor auf die T-DSL-Infrastruktur zurückgreift, sinkt der Flatrate-Preis ab sofort auf 9,95 Euro. Die Pauschale ist auch mit den Geschwindigkeiten von bis zu 2 MBit/s oder 3 Mbit/s kombinierbar.

Stellenmarkt
  1. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Der DSL-Anschluss mit einer Geschwindigkeit von 6 MBit/s kostet 25,- Euro monatlich. Anschlüsse mit kleineren Bandbreiten gibt es für 10,- Euro (1 MBit/s), 15,- Euro (2 MBit/s) und 20,- Euro (3 MBit/s) im Monat - immer ein Arcor-ISDN-Anschluss vorausgesetzt.

Zum 1. Juli 2005 hatte T-Com T-DSL mit 6 MBit/s gestartet und auch 1&1 sowie <#linktext="strato" url="https://www.golem.de/0507/39265.html"> bieten entsprechende Anschlüsse auf Basis von T-DSL an. Auch Hansenet hatte sein Angebot Alice-DSL als Reaktion aus das Telekom-Angebot von 5 auf 6 MBit/s beschleunigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)
  2. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)

Tobias-1979 23. Okt 2008

Mittlerweile gibts bei Arcor ja für unter 50 € ein Paket für Geschäftskunden mit DSL und...

Gerrit 14. Aug 2005

Huh? Ich habe och eben irgendwo gelesen, dass Fastpath schon inkl. ist und ncihts extra...

thecutter 01. Aug 2005

hab ein formloses fax geschickt mit der bitte meinen neuanschluss zum 01.09.05 direkt...

Coldie 27. Jul 2005

Coldie 27. Jul 2005

Wie schön das immer alles schneller wird aber wie sieht es mit der Verfügbarkeit aus. Es...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis
  3. OPA, Mems und MMT Wer baut den ersten Super-Lidar?

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

    •  /