Abo
  • Services:

NX 1.5.0 unterstützt Seamless-Mode für Einzelapplikationen

Client nun auch als Java-Applet im Browser nutzbar

NoMachine hat sein Terminal-Server-System NX in der Version 1.5 veröffentlicht. Die neue Version wartet unter anderem mit einem als Java-Applet realisierten Client und einer nahtlosen Integration einzelner X11-Anwendungen auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Neu in der Version 1.5 ist der "NX Web Companion", der aber noch als Beta-Version vorliegt. Dabei handelt es sich um ein kleines Java-Applet und Plugin-Interface, mit dem sich Desktop-Applikationen per Web-Browser nutzen lassen, z.B. um spezielle Applikationen schnell dem ganzen Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Auch lässt sich mit der neuen Version die Client-Software direkt von Wechseldatenträgern wie USB-Sticks oder CD-ROMs nutzen, so dass der Client nicht explizit installiert werden muss.

Zudem bietet NX 1.5.0 einen "Seamless Node" für X11-Applikationen, mit dem sich einzelne Applikationen über NX auf einem anderen Rechner nutzen lassen. Wie auch bei ganzen Desktops kann auch die Nutzung von Einzel-Applikationen mit einem Mausklick unterbrochen und später oder an einem anderen Rechner fortgesetzt werden.

Mit dem "NX Server Manager", der noch in einer Beta-Version vorliegt, bekommt NX zudem eine Management-Software an die Hand. Diese soll es erlauben, das gesamte NX Terminal-Server-System über ein Web-Front-End zu verwalten.

Dank einer verbesserten Integration mit dem Host-System ist es nun nicht länger notwendig, NX-Accounts anzulegen. Für Windows-Systeme unterstützt NX nun zudem eine unbegrenzte Zahl von Farben in RDP-Sessions, auf der Unix-Seite wartet man mit einer vollen Unterstützung für OpenGL und Multimedia-Backends auf.

Zusammen mit der kommerziellen Version von NX 1.5.0 erschienen auch die freien NX-Kern-Bibliotheken in der neuen Version. Die aktuelle Version 0.4.1 von FreeNX unterstützt bereits die NX-Bibliotheken der Version 1.5.0 und einige von den neuen Funktionen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

JensB 21. Okt 2005

FUD. Vermute ich. Ich sehe immer häufiger Postings über solche fingierten, nie näher...

fleischtheke 25. Jul 2005

hab dank!


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /